FC Bayern U23: Lungwitz kommt zurück

Leihe von Greuther Fürth

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Montag, 14.09.2020 | 10:57
Alexander Lungwitz bei der FC Bayern U23 gegen Nürnbergs Edward Hinz

Wieder in Rot: Alexander Lungwitz (l.) kehrt an die Säbener Straße zurück. ©Imago images/Zink

Auf der Position des linken Verteidigers klaffte bei der FC Bayern U23 nach dem Weggang von Derrick Köhn eine Lücke. Bisher sah es so aus, als ob gelernte Rechtsverteidiger wie Dennis Waidner aushelfen müssten. Nun wurde mit Alexander Lungwitz aber noch ein Spezialist für die Stelle verpflichtet.

Kaufoption gesichert

Für den 20-Jährigen ist es eine Heimkehr nach nur einem Jahr: 2019 holte ihn Greuther Fürth aus dem FCB-Nachwuchs, bei den Kleeblatt-Profis konnte er sich jedoch nicht durchsetzen. Einzig 16 Spiele in der Regionalliga Bayern für die Reserve kamen zusammen.

Nun leihen die Bayern ihr Eigengewächs zunächst aus, haben sich jedoch auch eine Kaufoption gesichert. „Für Alex ist es in seinem Alter wichtig, Spielpraxis zu sammeln. Dies kann er nun auf hohem Niveau in der dritten Liga tun und wir wünschen ihm dabei viel Erfolg“, erklärte Fürths Geschäftsführer Sport Rachid Azzouzi.

Dass ihm das in der aktuellen Saison noch bei der SpVgg gelungen wäre, erschien eigentlich gar nicht so unwahrscheinlich. Da im Winter bzw. Sommer mit Tobias Mohr und Maximilian Wittek zwei Konkurrenten den Ronhof verließen, blieb mit David Raum nur ein Kandidat für die linke Abwehrseite.