FC Bayern U23: Schafft Arrey-Mbi den Sprung?

Innenverteidiger bekommt Lob von Demichelis

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Montag, 13.04.2020 | 09:19

Bright Arrey-Mbi vom FC Bayern

Bright Arrey-Mbi könnte als 17-Jähriger in der 3. Liga debütieren. ©Imago images/Sven Simon

Seit Hansi Flick bei den Profis des FC Bayern Cheftrainer ist, werden die Talente aus dem hauseigenen FC Bayern Campus deutlich enger in den Alltag der Bundesliga-Elf eingebunden. In der Wintervorbereitung bekamen nicht nur einige U23-Spieler die Gelegenheit, mit der ersten Mannschaft zu arbeiten, sondern auch der 17-Jährige Bright Arrey-Mbi.

Sein Trainer Martin Demichelis, der gemeinsam mit Danny Schwarz die U19 des FCB verantwortet, ist nicht nur deshalb im Interview mit Sport1 voll des Lobes.

Körperlich weit genug

"Er ist ein großes Talent, das auch körperlich schon sehr weit ist, aber er ist noch ein Junge, geht noch zur Schule und muss noch viel lernen. In seiner Entwicklung wird man ihm Fehler erlauben müssen, das ist ganz wichtig. Ich bin davon überzeugt, dass er irgendwann seine Möglichkeiten in der ersten Mannschaft bekommen wird." 

Vor der ersten Mannschaft dürfte aber zunächst einmal die U23 der nächste Zwischenschritt für den Innenverteidiger sein. Das wurde bereits im Winter als vorläufiger Plan kommuniziert.

Körperlich ist Arrey-Mbi zweifelsohne schon so weit, hier mithalten zu können, wie er z.B. im winterlichen Testspiel der Profis gegen den 1. FC Nürnberg beweisen konnte. 

Obwohl er noch in der B-Jugend des Rekordmeisters spielen könnte, ist der gebürtige Nordrhein-Westfale schon Stammkraft in der U19, die in Bundesliga und Youth League antritt. Obwohl er praktisch seine ganze Ausbildung bis zum vergangenen Sommer in England erhielt, spielt er zudem für die deutsche U17-Nationalelf.

Durch die zunehmenden Gerüchte rund um Chris Richards, der von internationalen Top-Klubs umworben wird, scheint es nicht unwahrscheinlich, dass im Abwehrzentrum der Drittliga-Vertretung tatsächlich ein Platz frei würde.

Etwas voraus hat ihm bisher noch sein Nebenmann und Kapitän in der U19, Flavius Daniliuc, der zu Beginn der Saison schon ein paar Einsätze in der 3. Liga bekam. Sein Vertrag läuft aber ebenso wie der von Routinier Nicolas Feldhahn aus.

Mbis mittelfristige Zukunft liegt dank Arbeitspapier bis 2022 schon definitiv an der Säbener.