FC Bayern U23 verpflichtet Borges

Verteidiger wird vom AC Milan ausgeliehen

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Montag, 21.09.2020 | 12:31
Lenny Borges gegen Serbiens U17.

Lenny Borges (l.) bringt die Erfahrung von 15 U-Nationaleinsätzen mit an die Isar. ©imago images/Focus Images

Einige Leistungsträger musste die FC Bayern U23 in diesem Sommer ziehen lassen, Verstärkung kam überwiegend aus dem eigenen Nachwuchs. Mit Lenny Borges findet nun aber noch ein externer Neuzugang den Weg zum amtierenden Drittliga-Meister. Der Außenverteidiger wird für ein Jahr aus der U19 des AC Milan ausgeliehen.

„Lenny ist ein junger deutscher Spieler, in dem wir sportliches Entwicklungspotential sehen. Wir freuen uns, dass es mit der Ausleihe geklappt hat und wir mit ihm nun eine weitere Alternative für die defensive Außenbahn zur Verfügung haben“, umschreibt Campus-Leiter Jochen Sauer den Neuzugang.

Viel Auswahl hinten rechts

Der ehemalige deutsche U-Nationalspieler wurde in der Jugend des HSV ausgebildet, an der Elbe durchlief er zwischen 2011 und 2019 die Nachwuchs-Mannschaften. Vor rund einem Jahr wechselte er in die U19 des AC Milan, wollte sich dort für das Serie-A-Team empfehlen.

Das wollte aber nicht so richtig gelingen, auch verletzungsbedingt absolvierte er für den Nachwuchs der Mailänder lediglich sechs Partien. In München vergrößert er nun die Möglichkeiten auf der rechten Abwehrseite. Beim 2:2 gegen Türkgücü durfte sich dort am Wochenende Dennis Waidner zeigen.

Dieser kann aber auch auf der anderen Seite sowie im defensiven Mittelfeld spielen, mit Angelo Brückner und Mert Yilmaz stehen zudem zwei weitere Rechtsverteidiger im Kader, die flexibel einsetzbar sind. Da Trainer Jochen Seitz in dieser Spielzeit immer wieder einplanen muss, dass seine Spieler möglicherweise bei den Profis gefragt sein werden und sich dies oftmals erst kurzfristig ergeben könnte, dürfte die dicke Personaldecke noch gefragt sein.