FC Bayern U23: Waidner steht in den Startlöchern

Rechtsverteidiger überzeugt - und wird umworben

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 09.04.2020 | 09:25
Dennis Waidner am Ball für die FC Bayern U19

Dennis Waidner ist Stammspieler in der U19 des FCB. ©Imago images/Eibner

Es war der 4. März, also vor etwas mehr als einem Monat, als die U19 des FC Bayern unglücklich gegen Dinamo Zagreb aus der Youth League ausschied. Mit auf dem Platz: Unter anderem Oliver Batista Meier, Angelo Stiller, Leon Dajaku und Flavius Daniliuc, die allesamt bereits in der dritten Liga für die Roten auf dem Platz standen. Genau diesen Weg könnte bald auch Dennis Waidner gehen.

Der 19-Jährige, der 2014 vom SSV Ulm zum FCB-Nachwuchs stieß, ist Stammspieler in der A-Jugend, die die Bundesliga Süd/Südwest anführt. Als Lohn für seine Leistungen stand Waidner bereits viermal im Drittliga-Kader und könnte dort perspektivisch die rechte Abwehrseite beackern.

Interesse aus Liga zwei

Genau dort besteht bei der U23 des FC Bayern nämlich Bedarf, mit Mert Yilmaz steht nur ein Rechtsverteidiger im Kader. Dass der FCB Waidner durchaus eine gute Entwicklung zutraut, beweist der Spieler selbst, indem er bei Transfermarkt von der „Wertschätzung“ spricht, die ihm Trainer Sebastian Hoeneß sowie Jochen Sauer, seines Zeichens NLZ-Leiter, entgegenbringen. Das Vertrauen zurückzuzahlen sei nun sein Ansporn.

Langfristig soll sich Waidner beim FC Bayern weiterentwickeln, wenngleich es offenbar auch bereits Interesse aus höheren Ligen am Talent gibt. „Gemeinsam ist unser vorrangiges Ziel eine Vertragsverlängerung beim FC Bayern. Natürlich freut uns auch das Interesse an Dennis aus der zweiten und dritten Liga“, wird Berater Laurent Burkart zitiert.

Auch das zeigt jedenfalls: Der quirlige Rechtsverteidiger könnte schon bald die Bühne Profifußball in Deutschland entern.

Schon Mitglied bei Wettanbieter 888sport? Jetzt exklusiven 888sport Bonus sichern & bis zu 200€ gratis Guthaben für deine Wette auf eSport sichern!