FC Bayern U23 „zuversichtlich“ bei der Trainersuche

Drittliga-Meister bleibt demütig

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Dienstag, 11.08.2020 | 12:09
Jochen Sauer beim FC Bayern

Konzentrierte Trainersuche: Wann präsentieren die FCB-Verantwortlichen um Jochen Sauer den neuen Coach? ©Imago images/Sven Simon

U23-Erfolgstrainer Sebastian Hoeneß ließ der FC Bayern bekanntlich gen Hoffenheim ziehen, seitdem ist nicht klar, wer bei der Zweitvertretung des Rekordmeisters künftig an der Seitenlinie stehen wird. Nach den neuesten Aussagen von NLZ-Leiter Jochen Sauer könnte es jedoch bald zu einer Lösung kommen. „Es ist kurz vor der Saison nicht so einfach, den richtigen Trainer zu bekommen. Die Gespräche laufen, wir sind zuversichtlich, dass wir das die nächsten Tage positiv gestalten können“, so Sauer auf fcbayern.tv.

Die Gejagten

Spekuliert wurde in der Vergangenheit bereits über Tobias Schweinsteiger als neuen FCB U23-Coach, dieser wurde jedoch inzwischen vom 1. FC Nürnberg als Co-Trainer verpflichtet. Auch Holger Seitz wurde genannt, allerdings lassen die jüngsten Aussagen Sauers eher auf eine externe Lösung schließen.

Unterdessen sind die „Bayern Amateure“ wieder auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Dirk Teschke, der bereits in den letzten zwei Spielzeiten als Co-Trainer fungierte, leitet die Übungseinheiten. Vorbereiten muss er die FCB U23 auch auf eine veränderte Ausgangssituation.

Dabei ist er allerdings nicht allein, auch Jochen Sauer selbst gibt für die kommende Saison die Richtung vor und mahnt, „dass es jetzt wieder von Null losgeht, dass es eine schwere Saison wird und dass uns jeder als Meister jagen wird“. Das ist wiederum in der Mannschaft angekommen, es werde „in erster Linie um den Klassenerhalt“ gehen, gibt sich Routinier Nicolas Feldhahn demütig. Welcher Trainer diesen bewerkstelligen soll? Die nächsten Tage könnten es zeigen.