FC Carl Zeiss Jena: Günther-Schmidt erneut ausgeliehen

Stürmer bleibt noch ein Jahr

Julian Günther-Schmidt im Spiel gegen den SV Meppen

Kämpft auch kommende Saison für den FCC: Julian Günther-Schmidt (l.). ©Imago/Karina Hessland

Lange hatte der FCC gebangt und gehofft, nun ist klar: Julian Günther-Schmidt bleibt ein weiteres Jahr in Jena. Der FC Augsburg verleiht seinen Stürmer noch einmal an den Drittligisten.

Gute Entwicklung macht Augsburg Hoffnung

Wir sehen das Potenzial bei Julian, dass er den Sprung in die Bundesliga schaffen kann. Er hat sich im letzten Jahr in Jena toll entwickelt. Jetzt wird für ihn wichtig sein, weitere Spielpraxis zu sammeln, um weitere Schritte nach vorne zu machen“, begründete Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport in Augsburg, den Schritt aus Sicht des FCA.

Das jahr in Jena hat mir gut getan. (Julian Günther-Schmidt)

„Das Jahr in Jena hat mir sehr gut getan. Ich konnte nicht nur viel Spielpraxis sammeln, sondern auch viele Erfahrungen. Daher freue ich mich, dass es mit einer erneuten Ausleihe nach Jena geklappt hat“, freut sich auch der Spieler auf die neue Saison.

Nach Abgang von Timmy Thiele ist der Verbleib von Julian Günther-Schmidt beim FCC umso wichtiger geworden. Mit acht Toren in 32 Spielen war der lauffreudige Angreifer eine der wichtigsten Stützen im Offensivspiel und gleichzeitig in der Arbeit gegen den Ball.

Sein neuer Sturmpartner dürfte Felix Brügmann heißen, der in der vergangenen Saison bei seinem alten Verein BAK 15 Treffer erzielte.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!