Fortuna Köln: Exslager wieder im Training

Nach Kreuzbandriss auf dem Weg zum Comeback

Will bald für Köln auf Torejagd gehen: Maurice Exslager

Bald wieder für Köln am Ball: Maurice Exslager © imago

Update (5.9., 15:30 Uhr):
Wie Fortuna Köln auf der Vereinshomepage mitteilte, zog sich Maurice Exslager „im Zuge der Rehabilitationsmaßnahmen“ erneut einen Kreuzbandriss zu. Dies bedeutet laut der Fortuna das Saisonaus für den Stürmer.

Artikel vom 4.9.:
Fortuna Köln bekommt im Angriff in absehbarer Zeit voraussichtlich weitere Durchschlagskraft.
Nach beinahe siebenmonatiger Verletzungspause kehrt Maurice Exslager ins Training der Rheinländer zurück.

Ich habe eine große Erwartungshaltung an ihn. (Fortuna-Coach Uwe Koschinat über Maurice Exslager)

Kölns Trainer Uwe Koschinat rechnet dadurch mittelfristig mit zusätzlicher Gefährlichkeit seines Teams im Sturm. „Ich habe eine große Erwartungshaltung an ihn, wenn sein Knie die Belastungen verkraftet“, sagte der Fortuna-Coach dem „kicker“ (Ausgabe vom 04.09.2017).

Kreuzbandriss nur elf Tage nach Verpflichtung

Exslagers Engagement bei den Südstädtern stand bisher unter einem unglücklichen Stern. Nach unbefriedigenden Auftritten für den Ligakonkurrenten 1. FC Magdeburg Anfang Februar nach Köln gewechselt, erlitt der 26-Jährige nur elf Tage später bei seinem erst zweiten Einsatz für die Fortunen einen Kreuzbandriss.

Koschinat will den zweiten Mittelstürmer neben Daniel Keita-Ruel nun jedoch nicht vorschnell auf Torejagd schicken. Als Zwischenziel für den früheren Zweitliga-Angreifer des Lokalrivalen 1. FC Köln nannte Fortunas Cheftrainer zunächst Fitness für eine Halbzeit.

Trotz der Unsicherheit um das wahre Leistungsvermögen des Goalgetters geht Koschinat von Exslagers dauerhafter Rückkehr aus. Man wisse zwar nicht, wie ein Spieler nach einer solchen Verlertzung zurückkommt, aber wegen des „wahnsinnigen Ehrgeizes“ des gebürtigen Bocholters sei er sehr optimistisch, sagte der SCF-Cheftrainer.

In Exslager sieht Koschinat einen Angreifer für schwierige Spielsituationen. Bei den als einziger Mannschaft neben Spitzenreiter SC Paderborn noch ungeschlagenen Domstädtern würde Exslager mit seinen Fähigkeiten im Falle eines Rückstands „genau richtig“ sein.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!