Fortuna Köln: Formstark in die Sechs-Punkte-Spiele

Persönlicher Rekord kann ausgebaut werden

Okan Kurt in Aktion.

Dürfte statt des verletzten Maik Kegel gegen Aalen in der Kölner Startelf stehen: Okan Kurt. ©Imago/Revierfoto

Mit vier Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz kann man sich bei Fortuna Köln noch nicht entspannen und die Rettung feiern. Doch Zuversicht ist da, auch beim Blick auf das Restprogramm der Südstädter: Für fünf der noch ausstehenden neun Gegner geht es sportlich wohl um nicht mehr viel.

Als zusätzlichen Mutmacher dürften aber die letzten Woche herhalten. Mit zwei Siegen und drei Unentschieden aus den letzten fünf Partien präsentiert sich die Fortuna äußerst formstark, liegt in diesem Ranking gar auf Platz fünf der Liga. Von den Teams aus der zweiten Tabellenhälfte kann da nur Eintracht Braunschweig mithalten, das ebenfalls neun Punkte über diesen Zeitraum einfuhr.

Saisonrekord unter Kaczmarek

Fünf Spiele ohne Niederlage ist übrigens ein neuer Saison-Rekord der Fortuna. Unter dem Vorgänger von Tomasz Kascmarek, Uwe Koschinat, blieb die Fortuna von Ende August bis Ende September immerhin vier Spiele ungeschlagen.

Um den Schwung der letzten Wochen mitzunehmen und die gute Ausgangssituation beizubehalten, oder im besten Fall sogar noch zu verbessern, bieten die beiden nächste Spiele die perfekte Gelegenheit.

Kurt erneuter Kegel-Ersatz?

Mit Aalen und Cottbus kann die Fortuna zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Den Vorsprung auf die Abstiegsplätze weiter vergrößern und zwei direkte Konkurrenten auf diesen Plätzen festnageln. Dass die „Südstadtlegende“ in der Hinrunde beide Spiele gewann, dürfte zusätzlichen Optimismus verbreiten.

Dabei wird Maik Kegel aber nicht mitwirken können. Für den 29-Jährigen ist die Saison nach einem Riss des Kreuz- und Innenbandes im Spiel gegen Uerdingen am vergangenen Freitag vorzeitig beendet. Gegen den VfR dürfte somit Okan Kurt auf die Doppelsechs an die Seite von Nico Brandenburger rücken. Der gebürtige Hamburger wurde bereits gegen den KFC für Kegel eingewechselt.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!