Karlsruher SC: Gelingt die Revanche gegen Haching?

Angreifer sammeln Selbstvertrauen

Dominik Stroh-Engel im Trikot des KSC

Dominik Stroh-Engel spielte eine überzeugende Vorbereitung ©Imago/Sportfoto Rudel

An das Hinspiel dürften sich die Badener nicht gerne zurück erinnern. Mit 2:1 lagen sie in der Münchner Vorstadt in Führung und schienen ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Dann schlug der Aufsteiger allerdings zurück und drehte das Spiel. Mit 2:3 musste der KSC die Heimreise antreten.

Schwartz baut auf´s 4-4-2

Seitdem ist wahrlich viel passiert und die Vorzeichen vor dem neuerlichen Duell der beiden Süd-Klubs sind nicht mehr dieselben. Beim KSC hängen diese Veränderungen natürlich weitesgehend mit Alois Schwartz zusammen. Seit der Trainer das Ruder am siebten Spieltag übernommen hat, gab es gar nur einmal mehr als ein Gegentor (beim 0:2 in Meppen).

In den letzten zehn Partien kassierten Gordon und Co. nur drei Gegentreffer – mit Abstand der niedrigste Wert der Liga. Auch im Trainingslager sowie in den zwei Testspielen gab es daher keinen Anlass für Schwartz, sein beim KSC implementiertes 4-4-2 System zu ändern. 

KSC kommt gut aus den Startlöchern

Wohl aber meldete sich Dominik Stroh-Engel als Alternative zurück. Beim 6:1 im Testspiel gegen San Fernando durfte er an der Seite von Schleusener ran und traf doppelt. Beim 3:2-Sieg gegen den holländischen Erstligisten Heracles Almelo nutzte hingegen ein Talent seine Chance. Der erst 17-Jährige Malik Karaahmet besorgte den Siegtreffer.

Neben der ohnehin stabilen Defensive stehen Schwartz in der Offensive nun augenscheinlich mehr Optionen zur Verfügung. Mit dieser soll es dann auch gegen Haching mit der Revanche für die Hinspiel-Pleite klappen. Und brauchen die Badener noch einen Mutmacher, lohnt ein Blick auf die letzten Ligaspiele, die direkt nach der Winterpause stattfanden.

Den letzten Rückrunden-Auftakt verlor der KSC nämlich in der Saison 2009/10 (1:3 gegen Alemannia Aachen). Seitdem gab es direkt nach der Winterpause 4 Unentschieden und 3 Siege in sieben Partien.