Karlsruher SC: Kommt Markus Kauczinski zurück?

Auch Zinnbauer und Schuster im Gespräch

Trainer Markus Kauczinski

Bald wieder als KSC-Coach im Einsatz? Markus Kauczinksi ©Imago/Stockhoff

Mit einer 0:4-Niederlage im Gepäck machte sich der KSC-Tross am Freitagabend auf den Heimweg in Richtung Wildpark, für Marc-Patrick Meister war es bekanntlich der letzte Ausflug mit den Badenern. Nach nur vier Zählern aus den ersten fünf Spielen war für den 37-Jährigen Schluss.

Mehrere Kandidaten im Gespräch

Bis auf Weiteres betreuen Christian Eichner und Zlatan Bajramovic die Mannschaft, erste Namen für einen neuen Cheftrainer kursieren jedoch bereits. Wie der Kicker /Heft 68 vom 21.08.2017) berichtet, sollen Dirk Schuster, Joe Zinnbauer und Markus Kauczinski zu den Anwärtern zählen.

Kandidaten, die zweierlei Anforderungen erfüllen: Zum einen könnte alle drei Trainer direkt einsteigen, zum anderen sind Kauczinski & Co. beim KSC kein unbeschriebenes Blatt.

Kauczinski kam bereits 2001/02 in den Wildpark, nach einigen Jahren als Jugendtrainer stieg er in die zweite Mannschaft auf, ab Ende März 2012 stand er anschließend in 158 Pflichtspielen für den KSC an der Seitenlinie. 2012/13 ebnete Kauczinski dem Verein als Drittligameister den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Auch Zinnbauer kennt den KSC, war er doch bereits als Co-Trainer, Scout und in 76 Spielen als Coach der Badener Zweitvertretung aktiv. Dirk Schuster blieb ein Engagement als KSC-Trainer war bislang noch verwehrt, in seiner aktiven Zeit kickte der 49-Jährige allerdings fünf Jahre im Wildpark.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)