KFC Uerdingen: Traore kommt

Vogt wird neuer Chefscout

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Dienstag, 26.05.20 | 14:16
Omar Haktab Traoré beim SV Rödinghausen

Omar Haktab Traoré weckte auch bei anderen Klubs Begehrlichkeiten. ©Imago images/Noah Wedel

Update 20.05.2020:
Neben dem neuen Chefscout Mirko Vogt verpflichtet der KFC auch noch Rechtsverteidiger Omar Haktab Traoré. Der 22-Jährige kommt vom SV Rödinghausen und erhält einen Dreijahresvertrag. „Traoré ist der beste Rechtsverteidiger der Regionalliga und hat noch ein großes Entwicklungspotenzial“, sagt Trainer Stefan Krämer. „Er ist pfeilschnell und wird uns weiterhelfen. Ich freue mich darauf, mit ihm zu arbeiten.“

DEr ursprüngliche Artikel vom 19.05.2020:
Stefan Effenberg gibt seinen Posten als Manager Sport beim KFC Uerdingen auf. Der frühere Nationalspieler verlässt den Drittligisten auf eigenen Wunsch, wie es in einer Mitteilung des Vereins heißt.

„Stefan Effenberg hat uns gegenüber erklärt, den Klub verlassen zu wollen. Diesem Wunsch haben wir entsprochen“, so Geschäftsführer Nikolas Weinhart knapp.

Stefan Effenberg konnte beim KFC Uerdingen nicht viel bewegen. ©Imago images/Beautiful Sports

Durchwachsenes Fazit

Gründe wurden keine genannt, Effenberg wünschte dem KFC auf seinem weiteren Weg alles Gute und sprach von einer lehrreichen Zeit.

Insgesamt fällt das Fazit seiner nicht einmal einjährigen Amtszeit durchwachsen aus. Sportlich gelang es nicht, die Krefelder in der Tabellenspitze zu etablieren. Zudem gab es Ärger rund um das Wintertrainingslager in Italien, dessen Umstände derart zu wünschen übrig ließen, dass die Mannschaft schon nach wenigen Tagen abreiste.

Vogt neuer Chefscout

Kurze Zeit nach der Bekanntgabe des Effenberg-Abschieds stellte der KFC Mirko Vogt als neuen Chefscout vor. „Mirko Vogt hat seine Qualitäten bereits auf dem höchsten Niveau nachgewiesen“, sagte Präsident Mikhail Ponomarev. „Wir freuen uns, dass wir ihn für uns gewinnen konnten und sind uns sicher, dass wir mit seiner Hilfe ein schlagkräftiges Team zusammenstellen werden.“

Mit dem höchsten Niveau meint Ponomarev Vogts Tätigkeit als Co-Trainer und Scout bei Norwich City und vor allem die letzten beiden Jahre als Scout des SC Paderborn, der immer wieder mit gelungenen Transfers aufwarten konnte.