KFC Uerdingen holt Kolja Pusch

Ex-Heidenheimer erhält Zweijahresvertrag

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 03.08.2020 | 14:20
Kolja Pusch erhält Anweisungen von Frank Schmidt

Kolja Pusch (r.) stand zwischenzeitlich für den 1. FC Heidenheim unter Vertrag, war zuletz vereinslos. ©Imago images/Sportfoto Rudel

Beim KFC Uerdingen geht es Schlag auf Schlag. Am Wochenende gab der Verein die Verpflichtungen von Tim Albutat sowie Peter van Ooijen bekannt, nun folgt ein weiterer Neuzugang: Kolja Pusch wechselt nach Uerdingen, wie der Klub am heutigen Montag offiziell vermeldete. Er erhält einen Vertrag bis 2022.

„Die Vision des KFC passt sehr gut zu meinen persönlichen Zielen, deshalb bin ich nach Uerdingen gewechselt“, so der gebürtige Wuppertaler. „Außerdem bin ich froh, wieder in meiner Heimatregion zu sein.“

Einst Leistungsträger in Liga drei

Pusch stand zuletzt in Diensten des FC Admira Wacker Mödling, wo er erst auf Leihbasis kickte und im Sommer 2019 fest verpflichtet wurde. 28 Einsätze sammelte er in der österreichischen Bundesliga, aktuell ist er allerdings vereinslos, sodass ein ablösefreier Wechsel zustandekommt.

Auch die dritte Liga ist Pusch nicht fremd. 68 Mal stand er hier bereits auf dem Feld, überzeugte dabei mit jeweils sechs Toren und sieben Vorlagen in den zwei Spielzeiten 2015/16 und 2016/17 beim SSV Jahn Regensburg. Der 1. FC Heidenheim schlug zu, doch auf der Ostalb konnte sich Pusch nicht wie erhofft durchsetzen.

Es folgte der bereits angesprochene Schritt nach Österreich, wo er bei Admira Wacker im offensiven wie linken Mittelfeld auf dem Platz stand. Auf beiden Positionen herrscht beim KFC hinsichtlich der Abgänge Bedarf.