KFC Uerdingen: Ibrahimaj muss lange aussetzen

Meniskusanriss: Operation unumgänglich

Der nächste Verletzte bei Aufsteiger Uerdingen: Spielgestalter Ali Ibrahimaj. ©Imago/revierfoto

Nach Dennis Daube, der sich eine schwere Verletzung an Mensikus und Innenband zugezogen hat, meldet Aufsteiger KFC Uerdingen den nächsten, längerfristigen Ausfall. Ali Ibrahimaj fällt mit einem Meniskusanriss mehrere Wochen aus.

Diagnose: Meniskus angerissen

Der Angreifer hatte bereits zuvor über anhaltende Kniebeschwerden geklagt. Nach dem Testspiel gegen Bundesligist Fortuna Düsseldorf (1:1) am vergangenen Freitag und stärkeren Schmerzen folgte schließlich die bittere Diagnose. Wie das Fußballportal FuPa nun berichtete, muss sich die variable Offensivkraft sogar einer Operation unterziehen.

Damit fehlt KFC-Coach Stefan Krämer eine weitere Option im Angriffsspiel. Wie lange der 27-Jährige genau ausfallen wird, ist noch nicht bekannt. Mindestens aber wohl bis Ende Oktober wird der Angreifer definitiv nicht mitwirken können. Ibrahimaj hat in fünf Saisoneinsätzen bislang zwei Treffer erzielt, darunter das späte 1:0-Siegtor bei 1860 München.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!