KFC Uerdingen: Kommt Grün für das Tor?

Keeper auch bei anderen Klubs im Gespräch

Max Grün hält einen Ball für den VfL Wolfsburg

Max Grün steht bei einigen Vereinen auf dem Zettel. ©Imago/regios24

Der KFC Uerdingen hat sich in Sachen Neuzugänge schon sehr aktiv gezeigt. Der Fokus lag dabei auf Spielern, die bereits in der 2. Bundesliga ihre Meriten gesammelt haben. So verstäkten Manuel Konrad, Dennis Daube oder auch Kevin Großkreutz den Aufsteiger.

Nur für das Tor gab es bislang noch keine zusätzliche Verstärkung aus höheren Ligen. Das könnte sich nach Informationen von Liga-Drei.de nun ändern: Max Grün, dessen Vertrag beim VfL Wolfsburg zum Ende der letzten Saison auslief wird beim KFC als möglicher Neuzugang gehandelt.

Ein Herausforderer für Vollath?

Die Uerdinger haben zwar mit René Vollath einen Schlussmann, der bei Wacker Burghausen und beim KSC schon sein Können in höheren Ligen nachgewiesen hat, doch dahinter stehen zwei Keeper, die noch nie oberhalb der Regionalliga gespielt haben. Grün bringt dagegen mit der Erfahrung von 26 Partien in der 1. und 64 in der 2. Bundesliga deutlich mehr Erfahrung mit.

Da ansonsten auf allen Positionen reger Konkurrenzkampf herrscht, wäre die Verpflichtung eines Herausforderers für den Aufstiegstorwart keine überraschende Maßnahme. Grün würde zudem keine Ablöse kosten, nachdem sein Vertrag in Wolfsburg ausgelaufen war.

Auch Lotte im Spiel

Allerdings ist Uerdingen wohl nicht alleine mit seinem Interesse am früheren Fürther. Auch die Sportfreunde Lotte sollen noch einen Keeper suchen, da durch die langfristige Verletzung von Yannick Zummack momentan nur zwei Torhüter im Kader stehen.

Grün zählt nach unseren Informationen bei den Westfalen zu den aussichtsreichsten Kandidaten. Darüber hinaus hatte Grün selbst in der Vergangenheit auch schon einmal einen Wechsel ins Ausland zu seinen Möglichkeiten gezählt.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!