KFC Uerdingen sucht neue Nummer eins

Abschied von Vollath beschlossen

René Vollath in Aktion.

Der KFC Uerdingen sucht einen Nachfolger für René Vollath, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. ©imago images/Revierfoto

Die Aktivitäten des KFC Uerdingen auf dem Transfermarkt sind bislang überschaubar. Mit Tobias Rühle (Münster) und Christian Kinsombi (Mainz U23) präsentierten die Krefelder erst zwei Neuzugänge. Bewegung dürfte nun aber auf der Position zwischen den Pfosten entstehen.

Hier läuft der Kontrakt des bisherigen Stammtorhüters René Vollath im Sommer aus. Bereits Anfang Mai zeichnete sich ab, dass der 29-Jährige Uerdingen verlassen wird. Nach aktuellen Informationen von Liga-Drei.de soll ein Abgang des Schlussmanns nun bevorstehen und der KFC auf der Suche nach einen neuen Nummer eins sein.

Benz weiterhin die Nummer zwei

Vollath wechselte im Sommer 2017 aus Karlsruhe zum damaligen Regionalligisten und etablierte sich als Stammtorhüter. Mit seinen Leistungen war er maßgeblich am Aufstieg des KFC in die 3. Liga beteiligt und dort auch in der abgelaufenen Saison gesetzt – verletzungsbedingt verpasste er zehn Spiele.

Die Suche des KFC nach Verstärkung würde auch bedeuten, dass sich Robin Benz weiterhin mit dem Status als Nummer zwei zufrieden geben müsste. Der Kontrakt des 23-Jährigen läuft zwar ebenfalls im Sommer aus, Klub und Spieler sollen sich aber grundsätzlich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt haben.

Komplettiert würde das Torwart-Trio dann von Robin Udegbe. Der 28-Jährige kam im Winter von Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen, wartet aber noch auf seinen ersten Einsatz in der 3. Liga.

Schon Mitglied beim Top Wettanbieter Betway? Jetzt aktuelle Betway Erfahrungen lesen & bis zu 150€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!