KFC Uerdingen: Vogel entlassen

Reisinger übernimmt gegen Meppen

Heiko Vogel als Trainer des KFC Uerdingen

Heiko Vogel ist künftig nicht mehr beim KFC am Ruder. ©Imago images/Revierfoto

Update (09:37 Uhr):
Der KFC Uerdingen hat die Entlassung von Heiko Vogel offiziell bestätigt. „Nach intensiver Aufarbeitung der aktuellen sportlichen Situation sind wir zu dem Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit mit Heiko Vogel zu beenden“, so Geschäftsführer Nikolas Weinhart, der Vogel für seinen Einsatz dankte.

Präsident Mikhail Ponomarev blickt bereits nach vorne: „Wir sind uns sicher, dass Stefan Reisinger die Mannschaft bestens auf die kommenden Spiele vorbereiten und neue Impulse setzen kann.“ Wie es langfristig auf dem KFC-Trainerstuhl weitergeht, gaben die Uerdinger nicht bekannt.

Ursprünglicher Artikel:
Am gestrigen Dienstagvormittag wackelte KFC-Trainer Heiko Vogel noch bedenklich – jetzt soll seine Entlassung feststehen, wie rp-online.de berichtet. Demnach soll die Entscheidung am heutigen Mittwoch bekannt gegeben werden und Co-Trainer Stefan Reisinger gegen den SV Meppen als Interimstrainer fungieren.

Schwache Bilanz

Vogel hatte den KFC am 36. Spieltag der Vorsaison übernommen und stand seitdem in 16 Pflichtspielen an der Seitenlinie. Davon konnte er nur vier Spiele gewinnen – wobei zwei Siege im Landespokal errungen wurden.

In der Liga hinkt Uerdingen den eigenen hohen Ansprüchen weit hinterher, rangiert aktuell auf Rang 17, mit bereits zehn Punkten Rückstand auf die Aufstiegsränge. Wer den KFC langfristig wieder in die oberen Tabellenregionen führen soll, ist aktuell offen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Betway? Jetzt aktuelle Betway Erfahrungen lesen & bis zu 150€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!