KFC Uerdingen: Weltmeister-Bruder Pogba durchgefallen

Krämer sucht Soforthilfe

Mathias Pogba im Trikot von Sparta Rotterdam

Erhält keinen Vertrag beim KFC: Mathias Pogba. ©Imago/VI Images

Mathias Pogba hat auch seine weltmeisterliche Familienbande nicht zur Chance zu einm Neustart beim KFC Uerdingen verhelfen können. Der ältere Bruder des französischen WM-Champions Paul Pogba ist im Probetraining bei den Krefeldern schnell durchgefallen und schon wieder abgereist.

Mathias hätte nicht weiterhelfen können. (KFC-Trainer Stefan Krämer)

Aus Sicht von KFC-Trainer Stefan Krämer fehlt dem Mittelstürmer die notwendige Fitness. „Er ist aktuell noch nicht in einem guten körperlichen Zustand“, urteilte der Coach in der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 15.08.2018) über den 27-Jährigen: „Mathias hätte der Mannschaft nicht weiterhelfen können.“

Wieder viele Schlagzeilen für den KFC

Alleine Pogbas Erscheinen am Niederrhein brachte Uerdingen wieder einmal in die Transfer-Schlagzeilen. Bundesweit berichteten Medien über das Casting des Angreifers in Krefeld.

Bei allen guten Anlagen des lange verletzt gewesenen Weltmeister-Bruders wollte Krämer jedoch nicht die notwendige Zeit bis zur erwünschten Wettkampf-Fitness bei Pogba abwarten: „Er hat noch zu viele Kilos auf den Hüften. Wir suchen jemanden, der direkt weiterhilft.“

Pogbas Probetraining beim KFC ist jedoch ein möglicher Fingerzeig für Uerdingens weitere Personalplanung. Ganz offensichtlich sucht Krämer trotz des glänzenden Saisonstarts des Aufsteigers – Uerdingen rangiert mit neun Punkten aus den bisherigen vier Spielen gleichauf mit Spitzenreiter Preußen Münster auf Rang zwei – noch Verstärkungen für den Angriff.

Für seine Spieler ist Pogbas kurzes Gastspiel immerhin eine nette Abwechslung im Trainingsalltag gewesen. „Für uns war´s eine Überraschung. Keiner wusste, dass er kommt“, erzählte Kapitän Mario Erb.

Der 28-Jährige war angetan von der sympathischen Art des Gastes. Pogba hätte einen „lockeren Eindruck“ gemacht: „Er hat nicht raushängen lassen, dass er der Bruder eines Weltmeisters ist.“

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!