KSC: Wildpark-Abschied gegen Würzburg

Eintrittspreise wie 1955

Anton Fink vom KSC gegen Orhan Ademi von den Würzburger Kickers

Beim letzten Aufeinandertreffen gab es ein 0:0 gegen die Kickers für den KSC. ©Imago/HMB Media

Nachdem am gestrigen Abend der Neubau des Stadions am Wildpark beschlossene Sache wurde, nachdem mit der Zustimmung des Gemeinderats die letzte Hürde genommen worden war, hat der Karlsruher SC nun einen Aktionstag zum Abschied vom alten Stadion angekündigt. Das Heimspiel gegen die Würzburger Kickers wird von Nostalgie geprägt sein.

Sonderpreise und Retro-Trikots

Am Samstag, den 03.11., empfängt der KSC die Kickers unter dem Motto „Danke, Wildparkstadion! 1955 bis 2018.“ Dazu werden zunächst die Eintrittspreis auf das Niveau von 1955 gesenkt. Für umgerechnet 5€ gehen die Stehplätze weg, für 10€ die Sitzplätze. 

Zudem wird die Mannschaft in Retro-Trikots auflaufen, die ebenfalls an das Geburtsjahr des Stadions erinnern sollen. Weitere Aktionen sind angekündigt. Eröffnet wurde das alte Wildparkstadion 1955, der damals noch junge KSC erreichte im ersten Spiel ein 2:2 gegen den amtierenden Deutschen Meister Rot-Weiß Essen.

Ob die Fans auch mit einer Punkteteilung gegen Würzburg zufrieden sein würden, hängt wohl auch davon ab, ob sich das Team von Alois Schwartz am kommenden Wochenende nach zwei Niederlagen in Folge bei Unterhaching wieder von seiner besseren Seite zeigt.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!