Sonnenhof Großaspach: Teamcheck 2019/20

Analyse & Prognose zur neuen Saison

Michael Vitzthum, Philipp Hercher und Korbinian Burger von Sonnenhof Großaspach

Michael Vitzthum (l.) gehört schon zu den erfahrenen Akteuren bei der SGA. ©Imago images/Jan Huebner

Zum fünften Mal in Folge hat die SG Sonnenhof Großaspach in der vergangenen Saison die Klasse gehalten. Nie war es aber so eng für den „Dorfklub“: Zwei Trainerwechsel und das bessere Torverhältnis waren nötig, um den Abstieg zu verhindern.

In diesem Jahr soll es wieder etwas entspannter zugehen. Dafür soll ein neuer alter Trainer sorgen, aber auch eine ganze Reihe Veränderungen im Kader. Wir haben die SGA für Euch im Liga-Drei.de Teamcheck genau angesehen und geben unsere Einschätzung zur bevorstehenden Spielzeit.

Kader & Transfers

Zehn Abgänge und sieben Neuzugänge bedeuten eine große Umwälzung im Kader. Schmerzen dürften vor allem der Verlust von Keeper und Elfmeterkiller Kevin Broll, Flügelspieler Makana Baku und Spielgestalter Zlatko Janjic.

Zwischen den Pfosten steht mit Constantin Frommann ein Leihspieler au Freiburg, dem zweifelsohne die Nachfolge Brolls zuzutrauen ist. Ein schneller Außenstürmer wird jedoch ebenso noch gesucht wie ein Außenverteidiger.

Gut aufgestellt sind die Aspacher dagegen schon in der Innenverteidigung, wo neben den gestandenen Kräften um Kai Gehring und Julian Leist nun mit Dennis Slamar ein weiterer Spezialist mit Drittligaerfahrung verfügbar ist. Der aus der U23 von Mainz 05 gekommene Charmaine Häusl ist vielseitig einsetzbar.

Routinier Timo Röttger, 2018/19 wieder gut für zehn Tore, bekommt im Angriff Unterstützung von Sturmtank Dimitry Imbongo Boele und Stuttgart-Talent Eric Hottmann. Aufmerksam verfolgen sollte man die Entwicklung des aus Würzburg geholten Onur Ünlücifci. Der Offensivmann zeigte sich Testspielen sehr auffällig.

Oliver Zapel und Julian Leist von Sonnenhof Großaspach

Oliver Zapel (l.) traf bei seiner Rückkehr noch einige bekannte Gesichter an. ©Imago images/foto2press

Die aktuelle Form

Gegen die unterklassigen Mannschaften von Kornwestheim und Wäschenbeuren gab es zweistellige Siege. Etwas schwieriger gestaltete sich schon das Duell mit Oberligist Freiberg, dass dennoch 3:2 gewonnen wurde.

Eine echte Prüfung war der SV Wehen Wiesbaden. Mit 2:4 musste sich die SG dem Aufsteiger geschlagen geben, war zwischenzeitlich aber zweimal zum Ausgleich gekommen. Erahnen ließ sich jedenfalls bereits, dass mehr Fokus auf der Offensive liegt, als es zuletzt der Fall war.

Stärken & Schwächen

Die Defensive war immer das Prunkstück bei Sonnenhof Großaspach und die Basis für den Klassenerhalt. Dass ein Team als Beinahe-Absteiger die viertbeste Abwehr der Liga aufweist, spricht Bände. Wenn nicht gewonnen wurde, war zumindest immer ein 0:0 möglich.

Auch wenn die Grundausrichtung etwas offensiver ausfallen dürfte, ist Großaspach wieder als kompakte Einheit zu erwarten, die schnell umschalten will.

„Schnell“ ist hier allerdings das Stichwort, denn der schon angesprochene Außenstürmer mit der nötigen Geschwindigkeit fehlt noch.  Außerdem müssen die Angreifer abgesehen vom 33-jährigen Timo Röttger ihre Torjägerqualitäten in der 3. Liga noch nachweisen.

Der Trainer

Der neue Trainer ist ein alter Bekannter: Oliver Zapel führte die SGA schon 2016/17 zum Klassenerhalt. Seither folgten kurze Engagements bei der U23 des SV Werder Bremen und bei Fortuna Köln.

Zwar schaffte er es zum vergangenen Saisonende nicht, mit den Kölnern den Abstieg zu verhindern, eine bessere Spielweise war den Südstädtern aber anzumerken. Mehr agieren und weniger reagieren hat der 51-Jährige auch zum erklärten Ziel für die kommenden Monate gemacht.

Ein Vorteil dürfte definitiv sein, dass Zapel nicht viel Eingewöhnungszeit benötigte und sich gleich seinen Vorstellungen von Kaderplanung und Gestaltung der Vorbereitung widmen konnte.

Fazit & Prognose

Sonnenhof Großaspach zählt in jeder Saison zu den Abstiegskandidaten und fühlt sich wohl in dieser Rolle. Kann die erhoffte Verstärkung für die Außenbahnen noch gefunden werden, trauen wir der SGA erneut den Klassenerhalt zu.

Schon Mitglied bei Wettanbieter MoPlay? Jetzt exklusiven MoPlay Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!