SV Meppen: Undav kommt aus Braunschweig

Stürmer erhält Zweijahresvertrag

Christian Neidhart applaudiert

Zufrieden über den Neuzugang: SVM-Coach Christian Neidhart. ©Imago/foto2press

Neuer Angreifer für den SV Meppen: Angreifer Deniz Undav wechselt aus Braunschweig ins Emsland und erhält beim SVM einen Zweijahresvertrag. Zuletzt berichtete Liga-Drei.de über den bevorstehenden Abschied Undavs von den Braunschweiger Löwen, um den sich auch laut Meppens Pressesprecher Thomas Kemper „mehrere Zweit- und Drittligisten“ bemüht hätten.

Eingebauter Torriecher

Undav lernte das Kicken beim SV Werder Bremen sowie ab der U17 beim SC Weyhe. Nach seinem Wechsel zum TSV Havelse schaffte er es dort in den Herrenbereich. In der Saison 2015/16 glänzte er dabei mit 16 Toren in 32 Spielen in der Regionalliga Nord, wodurch Eintracht Braunschweig auf ihn aufmerksam wurde.

Bei den Löwen wiederholte der 21-Jährige seine 16 Tore in der ersten Saison und lieferte außerdem zehn Vorlagen. In der abgelaufenen Spielzeit konnte er aufgrund einer Verletzung in der Hinrunde kaum spielen, überzeugte aber in der Rückrunde mit neun Toren und wurde auch in den Kader der Profis beordert, wo er allerdings nicht zum Einsatz kam.

Der durchsetzungsfähige Mittelstürmer, der auch etwas hängender agieren kann, soll nun in Meppen mithelfen, den abgewanderten Benjamin Girth zu ersetzen. Keine leichte Aufgabe, doch Coach Christian Neidhart freut sich bereits: „Deniz Undav ist ein Vollblut-Stürmer, der unser Angriffsspiel noch flexibler und druckvoller machen wird. Er kann, ähnlich wie Benni Girth, vorne die Bälle festmachen. Seine Torstatistik spricht für sich“, so der Fußballlehrer.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!