Vorschau auf 1. FC Magdeburg vs Osnabrück

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 18.02.2017

Tobias Schwede verfolgt Jules Reimerink. Jetzt auf Magdeburg gegen Osnabrück wetten!

Jules Reimerink (l.) bereitete mit seinem Treffer im Hinspiel den Weg für den 3:2-Sieg des VfL Osnabrück. ©Imago

Ein Spiel steht in der 3. Liga an diesem Wochenende absolut im Mittelpunkt des Interesses: Mit dem 1. FC Magdeburg und dem VfL Osnabrück treffen die beiden ärgsten Verfolger von Spitzenreiter Duisburg im direkten Duell aufeinander (Anstoß: Samstag, 14 Uhr). Momentan haben die Männer von der Elbe im Vergleich zu den Niedersachsen einen Punkt weniger auf dem Konto.

1. FC Magdeburg: Erster Sieg nach der Winterpause?

Die Mannschaft von Trainer Jens Härtel ist nicht so wahnsinnig gut aus den Startlöchern gekommen: Im Jahr 2017 konnte der FCM noch keinen einzigen Sieg feiern. Auch nicht am vergangenen Wochenende, als es nach einer kämpferischen Leistung aber immerhin zu einem 1:1 beim SC Paderborn 07 reichte. Dabei traf Torjäger Christian Beck ausnahmsweise mal auf der falschen Seite.

Nun soll endlich mal wieder die volle Punktzahl her. Die Voraussetzungen dafür stehen – zumindest statistisch gesehen – nicht allzu schlecht, denn die Magdeburger sind seit vier Heimspielen ungeschlagen. In den bisherigen Heim-Duellen mit Osnabrück ließ der FCM noch nicht mal einen Gegentreffer zu, stattdessen gab es drei Siege.

Ein Problem gibt es in der Defensive, denn Christopher Handke muss eine Gelbsperre absitzen. Da zudem auch Felix Schiller weiterhin mit Rückenproblemen zu kämpfen hat, könnte Moritz Sprenger mal wieder eine Chance von Beginn an erhalten. Vorne rechts dürfte Tarek Chahed nach seinem Treffer in Paderborn gegenüber Manuel Farrona Pulido die besseren Karten haben.

VfL Osnabrück: Appiah verschärft Verletzungssorgen

Ganz ehrlich: Wohl nicht einmal die größten Pessimisten im Lager der „Lila-Weißen“ hatten – nach den starken Leistungen zuvor – in der Vorwoche damit gerechnet, dass es gegen das Tabellen-Schlusslicht Mainz II eine Niederlage geben könnte. Doch genauso ist es gekommen, denn nach der 1:0-Führung spielten die Osnabrücker viel zu statisch und teilweise fast arrogant. Bestraft wurden sie durch zwei Treffer des eingewechselten Philipp Klement.

Trainer Joe Enochs hatte also unter der Woche die Aufgabe, seine Mannschaft wieder aufzurichten. Dabei kam es dem US-Amerikaner natürlich gar nicht zu passe, dass sich Innenverteidiger Marcel Appiah im Training verletzte und rund drei Wochen ausfallen wird. Neben Christian Groß und Halil Savran ist Appiah nun schon der dritte verletzte Stammspieler.

Die Innenverteidigung wird am Samstag wohl aus Tobias Willers und Mohamed El-Bouazzati bestehen. Im zentralen Mittelfeld dürfte Winter-Neuzugang Konstantin Engel sein Startelf-Debüt feiern, da Anthony Syhre eine Gelbsperre absitzen muss. Vorne kehrt Top-Torjäger Kwasi Okyere Wriedt nach einwöchiger Pause zurück und verdrängt damit Ahmet Arslan.

Jetzt auf Sieg für dein Team wetten! 

Aktuelle Wett Tipps

Im Interview mit Liga-Drei.de tippte Björn Lindemann, der bereits für beide Vereine aktiv war, auf ein Unentschieden. Macht Ihr das auch, bekommt Ihr bei 10€ Einsatz 33€ zurück. Setzt Ihr auf den 1. FC Magdeburg, bringt Euch das bei einem Heimsieg 21€. Wettet Ihr auf den VfL, gibt es bei einem Auswärtssieg 35€.

Magdeburg gewinnt – 2,10 mit tipico – jetzt wetten

Osnabrück gewinnt – 3,50 mit tipico – jetzt wetten