Vorschau auf Eintracht Braunschweig vs Fortuna Köln

Analyse, Aufstellung & Quoten zum Spiel am 26.08.2018

Onur Bulut zieht ab. Jetzt auf Braunschweig gegen Fortuna Köln wetten.

Mit zwei Toren derzeit bester Schütze der Braunschweiger: Onur Bulut. ©Imago/Huebner

Am Sonntag um 14 Uhr (live bei Telekom Sport) treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander, die vor Saisonbeginn nicht unbedingt davon ausgegangen wären, dass sie kurz nach dem Start die Plätze 18 und 19 zieren. Der Absteiger aus Braunschweig wartet noch immer auf den ersten Sieg und will diesen nun gegen Fortuna Köln einfahren. Bei den Gästen indes dreht sich alles um die Rückkehr von Schlüsselspieler Hamdi Dahmani.

Eintracht Braunschweig: Pokalauftritt gibt Hoffnung

Der Auftritt im DFB-Pokal gegen Hertha BSC Berlin hat den Braunschweigern Mut gemacht. Trotz der 1:2-Niederlage sind sich Trainer und Mannschaft einig, dass in der Partie eine Weiterentwicklung zu erkennen war. Vor allem die im Gegensatz zu den ersten Ligaspielen verbesserte Disziplin lobte Trainer Henrik Pedersen. Genau hierauf soll schon im Spiel gegen Fortuna Köln nahtlos angeschlossen und aufgebaut werden.

Zudem gibt auch die schnelle Einbindung von Leandro Putaro Mut. Schon im Pokalspiel stand der aus Bielefeld geliehene Stürmer etwas überraschend in der Startelf, konnte aber direkt mit seiner Power und Körperlichkeit beeindrucken. Nun soll er auch gegen Fortuna Köln gemeinsam mit Philipp Hofmann und Onur Bulut die bislang maue Offensivbilanz aufzupolieren.

Die Braunschweiger Löwen richten Ihren Blick ganz klar auf den ersten Dreier, den sie in dieser Spielzeit ergattern wollen und werden dementsprechend von Anfang an versuchen, mit viel Ballbesitz den Ton anzugeben. Verzichten müssen sie dabei aber auf Malte Amundsen, der seine Gelb-Rot-Sperre absitzt.

Fortuna Köln: Viel hängt an Dahmani

Die Fortuna hatte eine Woche spielfrei und konnte ihrerseits den Fokus auf die sportliche Konsolidierung legen. Mit von der Partie ist seit Wochenanfang auch wieder Kapitän Hamdi Dahmani. An seiner Rückkehr aufs Feld hängen die Hoffnungen in der Kölner Südstadt. Noch immer ist der Kapitän allerdings fraglich.

Lediglich drei Tore gelangen den Kölnern nach vier Spieltagen. Der Ausfall von Dahmani hat deutlich aufgezeigt, dass es ohne den Deutsch-Tunesier einfach an Kreativität fehlt. Ersatz-Kapitän Maik Kegel gelingt es zwar dennoch, wie gewohnt, das Spiel aus der Mittelfeld-Zentrale heraus zu ordnen, doch die offensive Gefahr geht ihm ab. Auch wenn es für einen Startelf-Einsatz bei Dahmani noch nicht reichen sollte, bringt die Rückkehr des Anführers doch einen Aufschwung in die Mannschaft.

Zu erwarten ist, dass gegen Braunschweig erst einmal wieder Michael Eberwein im offensiven Mittelfeld startet. Definitiv weiterhin verzichten muss Koschinat auf die Stürmer Maurice Exslager (Museklfaserriss) und Benjamin Pintol (Sehnenriss). Die direkte Bilanz gegen den kommenden Gegner ist übrigens ausgeglichen: In 23 Spielen gab es neun Siege für Fortuna, acht Mal feierte Braunschweig.

Unser abschließender Wett Tipp:

Braunschweig fährt mit Rückenwind aus dem DFB-Pokal den ersten Saisonsieg ein. » Jetzt mit 1.75-Quote auf Braunschweig-Sieg wetten.