Energie Cottbus: Robert Müller kommt aus Uerdingen

Geballte Erfahrung für die Abwehr

Robert Müller lief nur zwei Mal für Uerdingen in der 3. Liga auf.

Nach einem halben Jahr verlässt Robert Müller Uerdingen und schließt sich Energie Cottbus an. ©Imago/MaBoSport

„Wir gehen davon aus, dass wir am Montag verkünden werden“, hatte Trainer Claus-Dieter Wollitz am Wochenende Hoffnung, zeitnah neues Personal bei Energie Cottbus vorstellen zu können. Das gelang, die Lausitzer gaben am Montag die Verpflichtung von Robert Müller bekannt. Der Innenverteidiger spielte zuletzt beim Mitaufsteiger KFC Uerdingen und unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2020.

Er wird der Mannschaft Stabilität und neue Impulse geben können. (Claus-Dieter Wollitz)

„Wir sind sehr froh, dass wir Robert vom FC Energie überzeugen und begeistern konnten. Mit seiner großen Erfahrung im Profifußball wird er der Mannschaft Stabilität und neue Impulse geben können. Davon sind wir überzeugt. Wir hatten sehr angenehme und gute Gespräche miteinander und auch den Kontakt mit Stefan Krämer haben wir gesucht, der uns in dieser Entscheidung bestärkte“, so Wollitz über seinen Neuzugang.

Ohne Perspektive in Uerdingen

Der 32-Jährige wurde in den Nachwuchsmannschaften von Halle sowie Hertha BSC ausgebildet, für die Berliner absolvierte er in der Saison 2006/07 eine Partie in der 1. Bundesliga. Im Anschluss lief er für Jena, Kiel, Rostock, Wehen Wiesbaden, Aalen und seit dem vergangenen Sommer Uerdingen auf.

Beim ambitionierten KFC konnte sich der gebürtige Schweriner aber nicht durchsetzen und machte nur zwei Spiele in der Liga, an zwölf Spieltagen fand er sich auf der Tribüne wieder. Insgesamt kann er die Erfahrung von 55 Zweit- und 297 Drittliga-Spielen vorweisen.  In Cottbus dürfte Müller in die Fußstapfen von Marc Stein treten. Der Kapitän hatte seinen Vertrag vor Wochenfrist aufgelöst.

Mit José-Junior Matuwila hatte Wollitz in der Abwehrzentrale zuvor nur einen erfahrenen Spieler zur Verfügung. Die beiden Eigengewächse Philipp Knechtel und Max Grundmann komplettieren das Angebot in der Innenverteidigung.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!