FC Ingolstadt: Saibene neuer Trainer

Luxemburger war zuletzt in Bielefeld

Jeff Saibene als Trainer in Bielefeld

Jeff Saibene soll die Schanzer wieder in die 2. Bundesliga führen. ©Imago images/DeFodi

Der FC Ingolstadt hat Jeff Saibene als neuen Trainer vorgestellt. Der Luxemburger hatte erst in der vergangenen Woche seinen Vertrag bei Arminia Bielefeld aufgelöst, was viel Raum für Spekulationen bot.

Saibene setzt auf Jugend

Der 50-Jährige war ein in Deutschland unbeschriebenes Blatt, als er im März 2017 die Arminia übernahm, zunächst stabilisierte und im Folgejahr auf einen starken vierten Platz führte.

Im Dezember musste er nach zehn sieglosen Spielen in Folge Ostwestfalen verlassen, war seither ohne Verein. Der zuvor bei St. Gallen und dem FC Thun in der Schweiz angestellte Übungsleiter genießt dennoch einen guten Ruf in der Branche.

In Ingolstadt erwartet ihn zunächst die Aufgabe, den Kader zu vervollständigen. Dabei dürfte auch auf junge Spieler gesetzt werden. Auch in Bielefeld förderte er Talente wie Roberto Massimo und Can Hayri Özcan. Ingolstadt stattete zuletzt Talent Thomas Keller mit einem Profi-Vertrag aus und verlängerte mit Fatih Kaya, will also auch den Weg mit dem eigenen Nachwuchs gehen.

Schon Mitglied beim Top Wettanbieter Unibet? Jetzt aktuelle Unibet Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!