FSV Zwickau: Spiel gegen Türkgücü abgesagt

Nachholtermin steht noch nicht fest

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Freitag, 23.10.2020 | 14:11
Das Stadion Zwickau

Kein Ball rollt heute im Zwickauer Stadion. ©Imago images/Kruczynski

Am heutigen Freitag sollte der FSV Zwickau den Aufsteiger Türkgücü München empfangen und wollte dabei eigentlich den zweiten Sieg in Folge einfahren. Doch daraus wird nichts: Wie die Schwäne am Freitagnachmittag mitteilten, muss die Partie abgesagt werden.

Drei Corona-Fälle bei Türkgücü

Der Grund: Bei den wöchentlichen Corona-Tests auf Seiten Türkgücüs gab es drei positive Befunde. Der Aufsteiger stellte daraufhin einen Antrag auf Absetzung der Partie, welcher der DFB zustimmte. Wann die Partie nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Bei Türkgücü begeben sich 18 Spieler sowie Mitglieder des Trainer- und Betreuerkreises in Quarantäne, wie es auf der Vereinshomepage heißt. Wie lange diese Quarantäne dauert, steht noch nicht fest, genauso wie die Folgen für Türkgücüs nächste Partie gegen Ingolstadt noch nicht abzusehen sind.

Beim FSV Zwickau steht ein Alternativprogramm an: „Wir werden heute Nachmittag trainieren und ein internes Testspiel bestreiten, wo alle Spieler auch noch einmal gleichermaßen belastet werden und gleichzeitig alle die Möglichkeit haben, sich zu zeigen“, so Sportdirektor Toni Wachsmuth.