Hansa Rostock vs Türkgücü München abgesagt

Positive Befunde bei der "Kogge"

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Freitag, 06.11.2020 | 10:07
Ostseestadion

Hansa Rostock und Türkgücü München werden am Samstag nicht spielen. ©imago images/Picture Point

Eigentlich sollte am morgigen Samstag Hansa Rostock gegen Türkgücü München spielen. Eigentlich, denn wie die „Kogge“ am Freitag binformierte, wurde die Partie im Ostseestadion abgesagt. Bei den routinemäßigen Testungen am gestrigen Freitag fielen vier Befunde auf Covid-19 positiv aus.

Mit sofortiger Wirkung begeben sich die Mannschaft sowie die Trainer und Betreuer in häusliche Quarantäne. Ob Hansa diese aufweichen darf und der Weg von der Wohnung zur Arbeitsstelle wieder erlaubt ist, sollen weitere Testreihen am Sonntag ergeben. Bei dieser Arbeitsquarantäne hat das Gesundheitsamt Rostock das letzte Wort.

Bereits drei Partien am Wochenende abgesagt

Damit besteht der 9. Spieltag in Liga drei nur noch aus sieben Partien. Nachdem bereits am Donnerstag sieben Spieler des SV Meppen positiv getestet wurde und daraufhin 14 Tage Quarantäne verhängt wurden, was bereits zur Absage der Samstagspartie gegen Waldhof Mannheim führte.

Am späten Donnerstag Abend wurde dann auch die Begegnung Unterhaching gegen Verl abgesagt, nachdem weitere Tests beim Aufsteiger positiv ausfielen.