MSV Duisburg: Clemens spielt vor

Außenbahnspieler wird getestet

Michael Clemens bei der U23 des 1. FC Köln

Michael Clemens kennt sich im Westen der Republik bestens aus. ©Imago images/Revierfoto

Der MSV Duisburg lässt heute Abend im Testspiel gegen Oberligist ASC Dortmund einige Spieler zum Zuge kommen, die bisher nicht auf viel Einsatzzeit kamen. Außerdem ist ein Gastspieler dabei. Michael Clemens, zuletzt in der U23 des 1. FC Kaiserslautern, darf sich nach Informationen von Liga-Drei.de zeigen.

Starkes Comeback nach Verletzung

Der Rechtsfuß wurde beim 1. FC Köln ausgebildet, schaffte dort aber anders als sein Bruder Christian nicht den Durchbruch in der ersten Mannschaft, auch weil ihn ein Kreuzbandriss aus der Bahn warf.

Stattdessen ging er 2017 zum FCK, hatte dort allerdings erneut Pech mit Verletzungen, verpasste praktisch die gesamte erste Saison am Betzenberg. Als er in der vergangenen Rückrunde sein Comeback gab, zeigte er mit drei Toren und einer Vorlage in elf Einsätzen aber gleich wieder seine Qualitäten. Der 23-Jährige ist variabel einsetzbar, kann auf beiden Seiten alle Positionen bekleiden.

Nachdem sein Vertrag bei den Pfälzern im Sommer ausgelaufen war, ging der gebürtige Kölner auf die Suche nach einer neuen Herausforderung. Unter anderem trainierte er bei West-Regionalligist TSV Steinbach mit, eine Entscheidung über eine Verpflichtung steht dort noch aus.

Interessanterweise könnte er beim TSV den Platz eines aktuellen Duisburgers einnehmen: Flügelspieler Arnold Budimbu wechselte erst kürzlich aus Steinbach zum MSV, ist aber aktuell verletzt. Möglicherweise kommen die „Zebras“ dem Viertligisten nun jedoch zuvor, sollte Clemens sich bewähren.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Sportingbet? Jetzt aktuelle Sportingbet Erfahrungen lesen & bis zu 180€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!