MSV Duisburg: Sliskovic zu Türkgücü

Angreifer bringt hohe Ablöse

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Freitag, 28.08.2020 | 10:11
Petar Sliskovic beim MSV Duisburg

Petar Sliskovic will nun in München für Tore sorgen. ©Imago images/Christian Schrödter

„Für uns war sein Verbleib bei uns nach dem vergangenen Samstag eigentlich klar. In den vergangenen vier, fünf Tagen ist dann aber mit einem erneuten Angebot noch einmal Bewegung in die Sache gekommen, und wir haben uns dann nach vielen und intensiven internen Gesprächen entschieden, Petar abzugeben“, so erklärte Sportdirektor Ivo Grlic, warum in Petar Sliskovic der neben Vincent Vermeij einzige Mittelstürmer im Kader nun doch zu Türkgücü München transferiert wird.

Keine Schnellschüsse bei Nachverpflichtung

Der 29-Jährige erzielte in der abgelaufenen Saison vier Tore in 26 Spielen, stand aber nur viermal in der Startelf, als Vermeij ausfiel. Für den Niederländer braucht es nun einen neuen Back-Up, den Grlic auch gleich ankündigte, einen Schnellschuss werde es aber nicht geben.

Bei Türkgücü ist Sliskovic indes der zweite Drittliga-erfahrene Mittelstürmer, der in diesem Sommer kommt. Zuvor hatte der Aufsteiger bereits Tom Boere vom KFC Uerdingen verpflichtet. Die Münchener geben sich sehr ambitioniert, holten auch schon namhafte Spieler in die Regionalliga, aus der man im ersten Jahr per Durchmarsch in die 3. Liga kam.

In dieser wartet gleich am ersten Spieltag eines von mehreren Derbys auf die Elf von Trainer Alexander Schmidt: Die U23 des FC Bayern empfängt Türkgücü im Grünwalder Stadion.