Schnorrenberg übernimmt Großaspach

Zuletzt in der Oberliga tätig

Florian Schnorrenberg soll Großaspach aus dem Tabellenkeller holen.

Großaspach ist seine erste Trainerstation in der 3. Liga: Florian Schnorrenberg. ©Imago/Markus Endberg

Die SG Sonnenhof Großaspach hat einen Nachfolger für den vor zwölf Tagen entlassenen Sascha Hildmann gefunden. Florian Schnorrenberg übernimmt den Dorfklub und hat bis Sommer 2020 unterschrieben. Das teilte Großaspach am Mittwoch morgen mit.

„Wir haben als gesamter Verein in dieser Situation nicht hektisch gehandelt, sondern vielmehr ein klares Trainerprofil skizziert, welches optimal zur SG passt“, erklärt Vorstandsmitglied Joannis Koukoutrigas die längere Suche. „Wir sind absolut überzeugt, dass wir mit Florian und dem gesamten Trainerteam unsere sportlichen Ziele erreichen werden.“

Debüt gegen Meppen

Der 41-Jährige war bis zum Sommer fünf Jahre lang Cheftrainer des TUS Erndtebrück, mit dem er zwei Mal von der Ober- in die Regionalliga aufstieg, aber auch zwei Mal wieder abstieg.

„Ich freue mich natürlich sehr, hier zu sein, auf die Aufgabe bei der SG Sonnenhof Großaspach und auf die Chance in der 3. Liga arbeiten zu können. In den nächsten Tagen ist es für mich sehr wichtig, die Mannschaft im Training kennenzulernen und mich sehr intensiv mit dem Trainerteam auszutauschen“, so Schnorrenberg.

Er wird bereits am Mittwoch das Training leiten und am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Meppen erstmals auf der Bank sitzen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!