SG Sonnenhof Großaspach: Jüllich kommt zurück

Mittelfeldspieler war beim FC Vaduz

Sascha Hildmann gibt bei der SGA die Richtung vor

Sascha Hildmann hat in Nicolas Jüllich einen erfahrenen Mann mehr. ©Imago/Avanti

Die SG Sonnenhof Großaspach hat Nico Jüllich verpflichtet. Der 28-Jährige kehrt vom FC Vaduz zurück in den Fautenhau. Er erhält einen Vertrag bis 2021, nachdem er bereits von Ende 2013 bis zum vergangenen Sommer bei der SG gespielt hatte.

Mit Erfahrung vorangehen

Als zentraler Mittelfeldspieler war Jüllich Teil der Aufstiegsmannschaft, absolvierte insgesamt 94 Pflichtspiele, in denen er zehn Tore selbst erzielte und fünf weitere vorbereitete. Beim FC Vaduz blieb es bei 12 Partien in der Challenge League.

Vorstandsmitglied Joannis Koukoutrigas erläuterte die Rückholaktion: „Wir wissen alle, was wir an Nico haben, er weiß, was er an uns hat. So einfach ist das manchmal und deshalb freue ich mich auch sehr, dass es mit einer Rückkehr nach Aspach geklappt hat. Nico weiß, was wir von ihm erwarten  und was es bedeutet, für die SG zu spielen. Deshalb wollte auch er unbedingt wieder hierher in den Fautenhau, bringt Erfahrung und viel Qualität mit.“

Auf Grund einer OP im Adduktorenbereich wird der Rückkehrer allerdings erst in etwa drei Wochen ins Mannschaftstraining einsteigen. Jüllich ist dennoch sicher, eine Verstärkung sein zu können: „Natürlich ist es eine sehr schöne Sache, nach Aspach zurückzukehren. Ich habe hier tolle Jahre verbracht, wollte aber anschließend nochmals weitere Erfahrungen sammeln. Diese bringe ich mit und hoffe sehr, dass ich nun hier beim Dorfklub wieder schnell meinen Teil zum Mannschaftserfolg beitragen kann.

Cimander geht vorerst

Verlassen wird den Dorfklub hingegen Co-Trainer Martin Cimander, der noch einmal in der Bezirksliga selber die Schuhe schnüren möchte. Der 36-Jährige möchte sich zudem der Familie widmen und sich als Trainer fortbilden. Eine weitere Zusammenarbeit für die Zukunft ist jedoch schon fest eingeplant. So unterstützt der Verein seinen langjährigen Angestellten auch bei den Trainerlehrgängen finanziell.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!