Sonnenhof Großaspach: Ein Stürmer als Wunsch

Neuer Angreifer müsste sofort helfen

Florian Schnorrenberg ist der Trainer von Sonnenhof Großaspach

Mit neuen Personal will Florian Schnorrenberg den Abstieg verhindern. ©Imago/Pressefoto Baumann

Die SG Sonnenhof Großaspach nimmt gemäß Winterfahrplan am heutigen Montag das Training wieder auf. Dabei sind mit Niklas Sommer und Dominik Martinovic zwei Neuzugänge dabei, nach Wunsch des Trainers soll noch ein neuer Angreifer folgen, ein Muss ist dies jedoch nicht.

Anderer Typ gesucht

„Wir werden einen Stürmer holen, wenn wir überzeugt sind, dass er uns auch weiterbringt“, so Florian Schnorrenberg in einem Interview mit dem „kicker“ (Ausgabe vom 07.01.2019). Zwar ist Dominik Martinovic ein Mann für vorne, er ist jedoch eher als Alternative zu Timo Röttger, der ein ähnlicher Typ ist, zu sehen. Da der Vertrag des Sturm-Routiniers am Saisonende ausläuft, ist der frühere Wiesbadener vielleicht auch schon eine Investition in die Zukunft.

Ein weiterer Angreifer müsste für den Dorfklub also andere Qualitäten mitbringen, als die vorhandenen Akteure. Am ehesten ist dabei an einen groß gewachsenen Mittelstürmer zu denken. Mit Stephane Mvibudulu steht aktuell nur ein Spieler dieses Typs zur Verfügung, der im Sommer wie Martinovic vom SV Wehen Wiesbaden gekommene 25-Jährige konnte sich jedoch bislang nicht durchsetzen.

Die Suche nach unmittelbaren Verstärkungen ist im Winter allerdings naturgemäß schwierig. Die Aussage von Schnorrenberg könnte daraufhin deuten, dass die SGA zumindest zur Zahlung einer kleinen Ablöse bereit wäre, sollte sich ein Kandidat auftun.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!