Sonnenhof Großaspach holt Matthias Morys

"Es fühlt sich absolut richtig an, wieder hier zu sein."

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Freitag, 20.12.2019 | 14:18

Matthias Morys gegen Julian Leist

Künftig wieder im Dorfklub-Trikot: Matthias Morys (hinten). ©Imago images/Eibner

Nach der Entlassung von Oliver Zapel hatte Sport-Vorstand Joannis Koukoutrigas Verstärkungen für den Kader angekündigt, eine wurde kurzfristig realisiert. Wie die SG Sonnenhof Großaspach am heutigen Freitag mitteilte, kommt Matthias Morys, der in der Hinrunde für Austria Lustenau seine Fußballstiefel schnürte.

Vor kurzem wurde sein Vertrag aufgelöst, was ihn umso interessanter für potentielle neue Vereine machte. Auch die Würzburger Kickers waren an einem Transfer interessiert. Nun geht Morys allerdings im Fautenhau auf Torejagd, wo er einen Kontrakt bis zum Saisonende erhält.

Alter Bekannter

„Wir hatten vor wenigen Tagen bereits angekündigt, dass es in unserem Spielerkader Veränderungen geben wird, wir aber auch nur dann tätig werden, wenn ein Spieler sich zu 100 Prozent mit der SG identifiziert und uns auch sofort weiterhelfen kann. Matthias Morys ist das Paradebeispiel für solch eine Verpflichtung", so Vorstandsmitglied Michael Ferber und weiter: "Er kennt die SG bestens, war bereits mehrere Jahre hier für uns am Ball und zählt nach wie vor zu den besten Stürmern der Liga."

Morys wechselte 2011 vom VfR Aalen und ging für die SG zwei Jahre auf Torejagd. Es folgte 2013 der Abschied zu RB Leipzig, ehe Morys in der Rückrunde der Saison 2014/15 für ein halbes Jahr auf Leihbasis zum Dorfklub zurückkehrte. Seine Bilanz für Großaspach spricht Bände: In 55 Spielen erzielte er 28 Tore und bereitete zwölf weitere vor.

Nach seinem Engagement in Leipzig ging es für Morys wieder zurück nach Aalen, wo er als meinungsstarker Spieler voranging. Zuletzt in Lustenau büßte er etwas von seiner Torgefahr ein, vier Tore in zwölf Ligaspielen in der zweiten österreichischen Liga standen zuletzt zu Buche - bis die bereits erwähnte Vertragsauflösung folgte, die den Transfer zum Dorfklub möglich machte.

„Als ich vom Interesse der SG erfuhr, musste ich mit meiner Entscheidung nicht lange zögern", so Morys über den Wechsel zu einem "einzigartigen Verein", wie er selbst sagt. Der Klassenerhalt sei sein erklärtes Ziel an alter neuer Wirkungsstätte: "Es fühlt sich absolut richtig an, wieder hier zu sein."

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose bet-at-home App holen & bequem auf das nächste Großaspach-Spiel tippen!