Sonnenhof Großaspach: Pelivan und Thermann kommen

Mittelfeld der SGS erhält Verstärkung

Joannis Koukoutrigas, Sportdirektor in Großaspach

Joannis Koukoutrigas holt gleich zwei neue Spieler zur SGS. ©Imago/Sportfoto Rudel

Nachdem erst gestern bekannt wurde, dass Erik Zenga nicht den SV Sandhausen verlassen und sich der SG Sonnenhof Großaspach anschließen wird, hat der Dorfklub heute zwei neue Akteure für die kommende Spielzeit, die am übernachsten Sonntag mit dem Heimspiel gegen Magdeburg beginnt, bis zum Sommer 2019 unter Vertrag genommen.

Spieler mit Potenzial

Yannick Thermann durfte sich bereits im Probetraining beweisen, nun wurde der 23-Jährige Mittelfeldspieler fest verpflichtet. In der abgelaufenen Spielzeit kickte Thermann noch für die Stuttgarter Kickers, der Akteur kann sowohl in der Zentrale als auch auf dem rechten Flügel zum Einsatz kommen.

Der zweite Neue ist Dominik Pelivan. Auch der 21-Jährige fühlt sich im zentralen Mittelfeld zuhause, als gebürtiger Berliner spielte er zuletzt für Hertha II in der Regionalliga Nordost und durchlief zudem sämtliche Jugendteams in der Hauptstadt.

Durch den doppelten Zuwachs hat die SGS die Planungen für die neue Spielzeit aus personeller Sicht abgeschlossen, sichtlich erfreut äußerte sich Sportdirektor Joannis Koukoutrigas zum neuen Personal: „Dominik ist ein Spieler, der im zentralen Mittelfeld einsetzbar ist, von einigen Drittligisten umworben war und der sich dennoch ganz bewusst für die SG entschieden hat. Dominik ist mit seiner Entwicklung noch lange nicht am Ende […].“

Auch Thermann, der dem Verein durch seine Zeit als Probespieler bereits näher gekommen war, attestierte der Sportdirektor das Potenzial, der SGS weiterzuhelfen, in den Testspielen war dies bereits gelungen.

Wo landet der Dorfklub nächste Saison? Jetzt wetten!