Sonnenhof Großaspach: Stolperstein Auswärtsschwäche?

Spielplan meint es nicht gut mit dem "Dorfklub"

Philipp Hercher gegen Anas Ouahim.

Der letzte Auswärtssieg gelang Großaspach um Philipp Hercher Anfang Februar gegen Osnabrück. ©imago images/osnapix

Nur einen Punkt beträgt der Vorsprung von Sonnenhof Großaspach auf den ersten Abstiegsplatz. Dabei könnten es mehr sein, hätte der „Dorfklub“ gegen den direkten Konkurrenten Braunschweig nicht in der Nachspielzeit den Sieg noch aus der Hand gegeben.

Doch die Punkteteilung in letzter Minute passt perfekt ins Bild der bisherigen Saison. Denn auswärts führt Großaspach nahezu alle Statistiken an, in denen kein Klub der Liga vorne stehen möchte: Die wenigsten Treffer (11), die wenigsten Siege (2) und dementsprechend auch die wenigsten Punkte (14). So steht wenig überraschend auch der letzte Platz in der Auswärtstabelle zu Buche.

Knackiges Restprogramm in der Fremde

Mit Blick auf das Restprogramm könnte das im Kampf um den Klassenerhalt zum Stolperstein werden: Drei seiner noch ausstehenden fünf Partien muss Großaspach in fremden Stadien bestreiten. Dabei trifft der Klub mit Karlsruhe und Münster auf das dritt- und viertbeste Heimteam, zum Abschluss könnte es bei der Fahrt nach Köln zum großen Abstiegsgipfel mit der Fortuna kommen.

Den Auftakt bildet die Partie bei den Preußen am Samstag. In Auswärtsspielen gegen die „Adlerträger“ gelang Großaspach bislang erst ein Sieg in vier Anläufen, für etwas Entspannung im Schlussspurt braucht es aber wohl drei Punkte.

Um die mitzunehmen, kann Trainer Florian Schnorrenberg wieder auf Philipp Hercher zurückgreifen. Der mit fünf Toren und drei Vorlagen zweitbeste Scorer des Teams steht nach abgesessener Gelbsperre wieder zur Verfügung. Er dürfte wieder auf den rechten Flügel rücken.

Schon Mitglied bei Wettanbieter MoPlay? Jetzt exklusiven MoPlay Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Großaspach wetten!