Türkgücü München holt Yi-young Park

Defensivmann kommt auf Leihbasis

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Samstag, 04.07.2020 | 14:23

Yi-young Park beim FC St. Pauli

Yi-young Park (l.) lief bereits 27 Mal in Liga zwei auf. ©Imago images/Oliver Ruhnke

Türkgücü München ist wahrlich nicht untätig auf dem Transfermarkt. Erst am Donnerstag gab der Aufsteiger den Transfer von Alexander Laukart bekannt, heute folgt der nächste Transfer: Vom FC St. Pauli kommt Yi-young Park auf Leihbasis.

"Das letzte Jahr war nicht einfach für mich. Jetzt bin ich aber wieder hundertprozentig fit und brenne auf die Herausforderung bei Türkgücü München. Ich werde alles daran setzen, unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen", so der Neuzugang, der in der laufenden Saison lange mit einer Schulterverletzung ausfiel.

Mehr Spielpraxis

Zum FC St. Pauli stieß Park im Jahr 2017, als er aus seiner Heimat, von Yangcheon TNT, nach Hamburg wechselte. Beim Kiezklub lief Park zunächst überwiegend in der zweiten Mannschaft auf, schaffte es aber auch zu den Profis und war beispielsweise in der Rückrunde der Saison 2017/18 gesetzt.

Das große Plus Parks: Seine Variabilität. So kann er nicht nur als Rechtsverteidiger, sondern auch im defensivem Mittelfeld eingesetzt werden. Seine Leistungen in München werde St. Paulis Sportchef Andreas Bornemann jedenfalls gut beboachten. "Wir glauben, dass das für ihn der richtige Schritt ist, um wieder an sein Leistungsniveau anzuknüpfen", so Bornemann.

Dass Yi-young Park der letzte Transfer des Aufsteigers bleibt, scheint unwahrscheinlich. Interesse besteht jedenfalls auch an Linksverteidiger Stefan Stangl.