Türkgücü München verpflichtet Sebastian Maier

Vertrag bis 2022

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Mittwoch, 20.01.2021 | 12:03
Sebastian Maier beim VfL Bochum

Kickte zweieinhalb Jahre für den VfL Bochum: Sebastian Maier. ©Imago images/Revierfoto

Am heutigen Mittwoch lief er wieder, der Türkgücü-Transfercountdown, der über die sozialen Netzwerke einen bevorstehenden Wechsel ankündigt. Jetzt steht fest, wen der Aufsteiger unter Vertrag nimmt: Sebastian Maier, der vom VfL Bochum kommt und damit in seine bayerische Heimat zurückkehrt.

Maier sieht „ambitioniertes Projekt“

Schon früh wechselte der gebürtige Landshuter in die Jugendabteilung des TSV 1860 München, wo er den Übergang zu den Profis schaffte. Zweimal spielte er dabei übrigens unter dem Ex-Löwen Trainer Alexander Schmidt, der heute bei Türkgücü das Sagen hat. Maier galt als vielversprechendes Talent aus der Löwen-Schmiede – und der FC St. Pauli schlug zu. Im hohen Norden wurde Maier nicht nur über die Jahre zum Stammspieler, sondern zum Denker und Lenker des Spiels.

Die Entwicklung Maiers blieb andernorts nicht verborgen. Hannover 96 sicherte sich die Dienste des Mittelfeldmannes. Mit den „Roten“ stieg Maier in die Bundesliga auf, kam dort über die Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinaus. Das gleiche gilt für seine Zeit in Bochum, wo ihn zwischenzeitlich Verletzungen außer Gefecht setzten.

Nichtsdestotrotz: Maier bringt die große Erfahrung von über 130 Zweitliga-Spielen zurück nach München, wo er für Türkgücü für Kreativität aus dem offensiven Mittelfeld sorgen kann. Die „Zehner“-Position, Maiers Paraderolle war bei Türkgücü zwar bisher selten besetzt, allerdings kann er auch tiefer aus dem zentralen Mittelfeld oder wie Sercan Sararer auf den offensiven Halbpositionen agieren. Eben jenen Sararer, von dessen Kreativität Türkgücü so abhängig ist, dürfte Maier entlasten.

Zunächst aber muss sich der Mittelfeldmann Spielpraxis holen. Beim VfL Bochum war Maier in der laufenden Saison noch nicht gefragt, stand zuletzt meist nicht mal mehr im Kader. Vielmehr stehen bei der Verpflichtung jedoch Langzeit-Aspekte im Vordergrund: „Die Gespräche mit den Klubverantwortlichen waren sehr vielversprechend. Türkgücü München ist ein spannendes und ambitioniertes Projekt. Ich freue mich, wieder in München zu sein und meinen Teil zum sportlichen Erfolg der Mannschaft beizutragen“, so Maier bei seiner Unterschrift.