Vorschau auf Werder Bremen II vs MSV Duisburg

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 05.03.2017

Jesper Verlaat wird von Stanislav Iljutcenko bedrängt. Jetzt auf Bremen II gegen Duisburg wetten!

Jesper Verlaat (l.) und Werder Bremen II mussten sich beim Hinspiel in Duisburg nur knapp geschlagen geben. ©Imago

Der souveräne Spitzenreiter der 3. Liga ist zu Gast bei einem Team, das sich mitten im Abstiegskampf befindet – die Rollen scheinen vor dem Duell zwischen Werder Bremen II und dem MSV Duisburg (Anstoß: Sonntag, 14 Uhr) klar verteilt. Doch die „Zebras“ sollten gewarnt sein, denn die Männer von der Weser konnten zuletzt Selbstvertrauen tanken.

Werder Bremen II: Erstmals drei Siege in Folge?

Die Bremer konnten sich in den vergangenen Wochen ein kleines bisschen Luft im Abstiegskampf verschaffen. Durch die beiden 1:0-Siege gegen Paderborn und in Osnabrück stockte die Werder-Reserve ihr eigenes Punktekonto auf mittlerweile 31 Zähler auf. Gelingt auch gegen Duisburg ein Überraschungssieg, hätten die „Grün-Weißen“ erstmals in dieser Saison drei Erfolge in Serie eingetütet.

Doch mit dem MSV wartet nun wohl die härteste Aufgabe überhaupt auf den SVW-Nachwuchs. Wobei das Hinspiel doch Anlass zur Hoffnung gibt, denn die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt verkaufte sich an der Wedau teuer und verlor letztlich nur mit 0:1. Auch die aktuell starke Heim-Serie (seit sechs Spielen ohne Niederlage auf Platz 11 am Weserstadion) macht Mut.

Eine kleine Wundertüte wird wieder die Aufstellung sein. Aus dem Profi-Kader kann Kohfeldt wohl nur mit Justin Eilers fest planen, der nach wie vor Spielpraxis sammeln soll. In die Startelf zurückkehren könnten die zuletzt angeschlagenen Johannes Eggestein, Luca-Milan Zander und Thore Jacobsen. Platz machen müssten dann wohl Ousman Manneh, Ulisses Garcia und Torben Rehfeldt.

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

MSV Duisburg: Unaufhaltsam Richtung 2. Liga?

Trotz der starken Form der Gastgeber bleiben die „Zebras“ an der Weser natürlich der Favorit. Kein Wunder, denn die Duisburger sind seit inzwischen zwölf Spielen ungeschlagen und haben ohnehin erst zwei Pleiten kassiert. Auch der ärgste Verfolger 1. FC Magdeburg schaffte es in der Vorwoche nicht, den MSV in die Knie zu zwingen – Endstand 0:0. So behielten die Westdeutschen ihren mittlerweile ordentlichen Vorsprung.

Auswärts gewinnt kein Team der 3. Liga öfter als Duisburg: Bislang holte die Mannschaft von Trainer Ilia Gruev in der Ferne sechs Siege. Die bisher einzige Niederlage auf fremdem Terrain setzte es Mitte September beim 0:3 in Wiesbaden – das war übrigens gleichzeitig die einzige Partie, in der die „Zebras“ mehr als zwei Gegentreffer hinnehmen mussten.

Gruev ist am Sonntagnachmittag zu einer Umstellung im Vergleich zum Magdeburg-Spiel gezwungen, da Tim Albutat eine Gelbsperre abbrummen muss. Für ihn dürfte Martin Dausch, in dieser Saison meist nur Einwechselspieler, auf der Sechs neben Fabian Schnellhardt beginnen.

Jetzt auf Sieg für dein Team wetten! 

Aktuelle Wett Tipps

Die Gastgeber befinden sich in der Außenseiter-Rolle. Setzt Ihr dennoch 10€ auf einen Werder-Sieg, bekommt Ihr im Erfolgsfall 30€ zurück. Für eine Wette auf den MSV gibt es bei gleichbleibendem Einsatz und einem Auswärtssieg 24€. Tippt Ihr auf ein Remis und es gibt tatsächlich eine Punkteteilung, erwarten Euch 32€.

Bremen II gewinnt – 3,00 mit tipico – jetzt wetten

Duisburg gewinnt – 2,40 mit tipico – jetzt wetten