Waldhof Mannheim: Sulejmani umworben

Hannover 96 angeblich interessiert

Valmir Sulejmani von Waldhof Mannheim

Valmir Sulejmani hat mit weniger Spielen für viel Aufsehen gesorgt. ©Imago images/masterpress

Noch ist Valmir Sulejmani nach seinem Syndesmodebandriss nicht auf den Platz zurückgekehrt, schon gibt es Spekulationen um Angebote für den Angreifer. Der „Neuen Presse“ zufolge soll Ex-Verein Hannover 96 den Stürmer im Winter locken.

Demnach soll der in Mannheim immer noch gut vernetzte 96-Trainer Kenan Kocak sich für eine Verpflichtung 23-Jährigen stark machen. Sulejmani war 2018 erst von den Niedersachsen zum SVW gewechselt.

Einst fallen gelassen in Hannover

Das ist auch der Grund, warum ein Wechsel zurück trotz der Medienberichte eher verwundern würde. Schließlich wurde der Offensivspieler bei Hannover im Prinzip fallen gelassen.

Nach Blitzstart mit Tor im ersten Profi-Einsatz für 96 wurde Sulejmani als großes Talent gefeiert. Als der Jungspund nicht konstant Leistung brachte, musste er immer wieder in die U23 zurück und wurde zeitweise verliehen. Viele Trainerwechsel spielten nicht zu seinen Gunsten. 

„Wenn erst einer sagt: Der schafft’s nicht, dann wird das häufig einfach vom Nächsten übernommen. Da hat dann einer wie Sulejmani seinen Stempel weg“, fasste 96-Scout Dieter Schatzschneider vor einigen Wochen noch bei Liga-Drei.de das letztendliche Aus beim heutigen Zweitligisten zusammen.

Vergessen haben dürfte der in Großburgwedel geborene Linksfuß diese Behandlung nicht. Beim SVW hat Sulejmani außerdem sogar die gute Chance, selbst den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu schaffen, nachdem seine Teamkollegen auch ohne ihn das Jahr auf Rang drei abgeschlossen.

Zudem ist es auch zu hinterfragen, ob der Waldhöfer seinem Jugendverein nun sofort weiterhelfen würden. Trotz guter Leistungen in der 3. Liga müsste er sich im Unterhaus erst noch beweisen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter tipico? Jetzt exklusiven tipico Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!