SV Wehen Wiesbaden: Schnellbacher wieder dabei

Trotzdem gibt es noch arge Personalsorgen

Luca Schnellbacher könnte gegen Osnabrück endlich wieder für Wehen Wiesbaden auflaufen.

Luca Schnellbacher kehrt nach zweieinhalb Monaten Verletzungspause in den SVWW-Kader zurück. ©Imago

Zwei Siege in Folge, drei Spiele ohne Gegentreffer – der neue Trainer Rüdiger Rehm hat beim SV Wehen Wiesbaden ganz offensichtlich an den richtigen Schrauben gedreht. Zwar beträgt der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz momentan nur einen Punkt, doch insgesamt sind beim SVWW klare Schritte in die richtige Richtung zu erkennen. Trotzdem bleibt die Lage in Wiesbaden natürlich weiterhin angespannt, nicht zuletzt aufgrund der personellen Situation.

Mit Dominik Nothnagel, Evans Nyarko, Stephane Mvibudulu, Michael Akoto, Christian Cappek, Patrick Breitkreuz, Patrick Mayer und dem gesperrten Robert Andrich fallen acht Spieler sicher für das Duell gegen Osnabrück aus. Zudem sind Kapitän Patrick Funk und Daniel Wein fraglich. Immerhin kann Rehm gegen den VfL wieder auf Luca Schnellbacher (zuvor zweieinhalb Monate verletzt) zurückgreifen, allerdings dürfte der 22-Jährige noch kein Thema für die Startelf sein.

Rehm erwartet schweres Spiel

Die „Lila-Weißen“ reisen mit drei Pleiten in Serie in die hessische Landeshauptstadt. Dennoch warnt Coach Rehm vor den Niedersachsen. In einer Pressemitteilung des SVWW sagte der Trainer: „Osnabrück ist das größte Kaliber für uns bisher. Eine sehr starke Mannschaft, die unbedingt ihre negative Serie mit drei Niederlagen in Folge stoppen will, um oben dabeizubleiben.“

Wir müssen unser Spiel verbessern und optimieren. (Rüdiger Rehm)

Trotz allem glaubt Rehm natürlich fest daran, dass sein arg dezimierter Kader auch gegen die Osnabrücker als Sieger vom Platz gehen kann. Mut macht dem Coach vor allem der 1:0-Sieg in Paderborn vergangene Woche: „Wir müssen immer weitermachen und unser Spiel verbessern und optimieren. Wenn wir das schaffen, dann haben wir sehr gute Chancen, die drei Punkte am Samstag hierzubehalten.“ Anstoß ist um 14 Uhr.

Schlägt Wehen Wiesbaden den VfL Osnabrück? Jetzt wetten!