1860 München: Neudecker kehrt zurück

Mittelfeldspieler war 2016 gegangen

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Donnerstag, 03.09.2020 | 14:13
Richard Neudecker bei 1860 München

Richard Neudecker trug das Löwentrikot bisher nur achtmal. ©Imago images/DeFodi

Gerade erst gab es einen warmen Geldsegen für 1860 München dank Kevin Volland, jetzt wird schon wieder reinvestiert – und das mit Signalwirkung. Richard Neudecker kehrt zu den „Löwen“ zurück.

Der Mittelfeldspieler, der den Klub 2016 als großes Talent nach nur wenigen Einsätzen Richtung St. Pauli verließ, dürfte bei den Fans Begeisterungsstürme auslösen und auch die Konkurrenz aufhorchen lassen. Schließlich hat der Linksfuß mit erst 23 Jahren bereits die Erfahrung von 50 Zweitliga-Partien und lief zuletzt für VVV Venlo in der niederländischen Eredivisie auf.

Dreikampf mit Dressel und Tallig

Bei den Holländern wollte Neudecker eigentlich den Sprung in die Bundesliga vorbereiten, daraus wurde jedoch nichts. Zwar stand er bis November in der Startelf, nach einer langen Negative-Serie und einem Trainerwechsel kamen jedoch bis zum Corona-Stop kaum noch Minuten hinzu.

Bei 1860 dürfte sich das wieder ändern, auch wenn der Stammplatz kein Selbstläufer wird: Mit Dennis Dressel, der vergangene Saison zum Stammspieler avancierte, und Neuzugang Erik Tallig sind die beiden offensiven Positionen im zentralen Mittelfeld bereits gut besetzt.

Auf der „Sechs“ scheint sich Dennis Erdmann etabliert zu haben. Verlierer der Vorbereitung könnte Daniel Wein werden, da Köllner nur noch mit einem Mann vor der Abwehr plant. Der Dauerbrenner der letzten Jahre wurde bereits wie Quirin Moll als Innenverteidiger getestet.