3. Liga: DFB beschließt lange Auszeit

Frühestens am 30. April wieder Spiele

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 16.03.2020 | 20:25
Ball in der 3. Liga

Der Ball steht derzeit Still in Liga drei. ©Imago Images/foto2press

Bislang wurden in der dritten Liga nur die Spieltage 28 und 29 abgesagt. Am heutigen Montag trafen sich Vertreter des DFB, der Vereine sowie der Drittliga-Ausschuss, um über das weitere Vorgehen zu beraten.

Acht Spieltage würden ausfallen

Der aktuellen Lage angemessen wurden verschiedene Vertreter teilweise per Video zugeschaltet. Das Ergebnis: Die Liga wird bis mindestens 30. April ausgesetzt. Damit entspricht der DFB den vorliegenden Anordnungen der Behörden.

Tom Eilers, Vorsitzender des Ausschusses 3. Liga, erklärte: „Die Tragweite der aktuellen Krise ist immer noch nicht in vollem Ausmaß abzusehen. Unter Abwägung aller Aspekte und Interessen sind Verantwortung und Vernunft für uns die obersten Gebote. Vor diesem Hintergrund begrüßt der Ausschuss die heutige Entscheidung, die in Absprache mit den Klubs getroffen worden ist.“

Damit würden bis einschließlich des 35. Spieltags alle Runden ausgesetzt werden. Acht Spieltage wären damit nachzuholen, wenn wirklich ab dem 1. Mai wieder der Ball rollen dürfte. Das ursprüngliche Saisonende wäre der 16. Mai.

Mehrere Vereinsvertreter waren im Vorfeld für eine komplette Annulierung der Saison. Davon ist man offensichtlich zumindest vorläufig abgerückt.