Unterhaching: Mantl vor Absprung

Torwart soll zu RB Salzburg wechseln

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 13.01.2021 | 08:34
Nico Mantl von der SpVgg Unterhaching

Nico Mantl ist Sinnbild der Hachinger Jugendförderung. ©Imago images/foto2press

Dass Nico Mantl die SpVgg Unterhaching womöglich noch in diesem Winter verlässt, war bei den Verantwortlichen immer einkalkuliert. Weder Trainer Arie van Lent noch Präsident Manni Schwabl machten einen Hehl daraus, dass es viel Interesse am Keeper gibt und der Verein bei entsprechendem Angebot kaum nein sagen könnte.

Das entsprechende Angebot hat nach Informationen der „Bild“ (Ausgabe vom 13.01.2021) nun offenbar RB Salzburg vorgelegt. Für zwei Millionen Euro soll sich der österreichische Serienmeister den Schlussmann sichern.

Nächste Generation steht bereit

Der 20-Jährige verkörpert nicht nur die starke deutsche Torwarttradition, sondern auch die Hachinger Jugendarbeit, die Talenten konsequent das Vertrauen schenkt. So wurde Mantl letzte Saison mit der Erfahrung von ganzen 180 Minuten 3. Liga von Vornherein als Nummer Eins definiert.

Dafür wurde mit Lukas Königshofer ein gestandener Drittliga-Torwart abgegeben, mit Steve Kroll ein klarer Ersatzmann geholt, der dem Eigengewächs nicht im Weg stehen sollte.

Kroll dürfte für die restliche Saison zwischen den Pfosten stehen, doch die nächsten Talente stehen schon in den Startlöchern. Vor der Saison kam Lino Volkmer von Partnerklub 1860 Rosenheim, er saß in den letzten beiden Spielen auf der Bank, als Kroll den verletzten Mantl vertrat.

In der U19 spielt zudem Fabian Scherger. Der 18-Jährige war schon als B-Jugendlicher im Sommer 2019 im Sommertrainingslager der Profis dabei.