3. Liga: Spieltage werden verschoben

Corona erfordert Absagen

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 11.03.2020 | 15:35
Adidas Fußbälle

Der Ball rollt erst nach Ostern wieder in der 3. Liga. ©Imago images/Newspix

Der DFB hat entschieden, die nächsten beiden Spieltage der 3. Liga zu verlegen. Da immer mehr Länder und Landkreise die Austragung von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern untersagen und Spiele ohne Zuschauer für die Drittligisten ein finanzielles Desaster wären, blieb die Verlegung als Lösung übrig.

Weitere Auswirkungen unklar

Damit wird am Wochenende nicht gespielt, die folgende englische Woche kommt ebenfalls nicht zu Stande. „Wir befinden uns in einer Ausnahmesituation, nahezu stündlich ergeben sich neue Sachlagen. Klar ist: Die Gesundheit steht über allem. Klar ist darüber hinaus, dass wir unserer Verantwortung für die Vereine gerecht werden wollen und müssen.

Vor diesem Hintergrund ist vom DFB für den Fußball in Deutschland ein vernünftiges und entschlossenes Handeln gefragt. Dies muss stets auf Grundlage der von den zuständigen Gesundheitsbehörden ausgesprochenen Verfügungen und im engen Austausch mit den beteiligten Klubs – wie nun in der 3. Liga – geschehen.“, erklärte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius.

Nach Ostern (10.-13. April) sollen die ausgefallen Partien nachgeholt werden. Ganz unproblematisch dürfte es aber auch dann nicht werden. Schließlich hat beispielsweise der Landkreis Zwickau sein Verbot zunächst bis zum 30. April angesetzt.

Dessen ist sich auch der DFB in seiner Mitteilung bewusst, begründet die Verlegung der kompletten Spieltage auch damit, dass kein verzerrtes Tabellenbild entsteht und die Mannschaften bei der gleichen Anzahl Spiele stehen.