Hamza Salman in den Profi-Fußball?

Mittelfeldspieler des Bonner SC wird beobachtet

Hamza Salman bejubelt einen Treffer in der Regionalliga.

Weckt mit seinen Leistungen Begehrlichkeiten in der 3. Liga: Hamza Salman. ©Imago/foto2press

Die 3. Liga geht langsam auf die Zielgerade, oben und unten wird noch um die entscheidenden Plätze gekämpft, doch hinter den Kulissen arbeiten die Macher schon fleißig an der nächsten Saison. Scouts sind in der ganzen Republik unterwegs und suchen nach Verstärkungen. Einige Drittligisten haben dabei nach Informationen von Liga-Drei de Hamza Salman in ihren Notizbüchern.

Der offensive Mittelfeldspieler des Bonner SC wurde schon mehrfach beobachtet, mit sieben Toren und fünf Vorlagen dürfte den Scouts gefallen haben, was sie gesehen haben. Der 21-Jährige könnte also durchaus zu einem Drittligisten wechseln, zumal er im Sommer ablösefrei wäre.

In Leverkusen unter Nils Drube

Seine Vita ist durchaus bewegt: In der Jugend durchlief er das NLZ von Bayer Leverkusen unter anderem unter dem heutigen Trainer der Sportfreunde Lotte, Nils Drube. Letztlich bekam Salman einen Profi-Vertrag, nachdem er regelmäßig eine Altersklasse übersprungen hatte. In den Bundesliga-Kader kam der beidfüßige Techniker allerdings nie: Die „Werkself“ hatte beschlossen, Kai Havertz den Vorzug zu geben.

Für Salman ging es so erst einmal zu Viktoria Köln in die A-Jugend-Bundesliga. Nach einer soliden Saison ereilte ihn aber eine Schambeinentzündung – die typische Belastungserscheinung junger Spieler, die spätestens seit der langen Leidenszeit von Mario Götze vor einigen Jahren größere Bekanntheit erlangte.

Neustart in der Oberliga

So verpasste der gebürtige Bonner das erste halbe Jahr seiner Seniorenzeit. Der TV Herkenrath gab ihm schließlich im Winter der letzten Saison eine Chance in der Oberliga – er dankte es mit acht Toren in 16 Spielen, die mit zum Aufstieg in die Regionalliga beitrugen.

Da Herkenrath in finanzielle Schieflage geraten war, mussten zahlreiche Spieler im Winter abgegeben werden, so auch Hamza Salman. Der Bonner SC, inzwischen mit Markus Zschiesche als neuem Trainer aus den gröbsten Abstiegssorgen befreit, wurde sein neuer Verein in der alten Heimat.

Nun könnte es also schon nach einem Jahr in der Regionalliga den Sprung in eine Profi-Liga geben. Es scheint, als wollte Hamza Salman die verlorene Zeit wieder aufholen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!