Heute: Argentinien vs Island: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum WM-Spiel am 16.06.2018

Lionel Messi jubelt für Argentinien

Führt Lionel Messi Argentinien zum Sieg gegen Island? ©Imago/Agencia EFE

Eine undankbare Aufgabe wartet auf Lionel Messi und Co. in ihrem ersten WM-Auftritt. Denn für die Albiceleste geht es am Samstag (Anstoß: 15 Uhr, live im ZDF) in Moskau gegen unangenehme Isländer. Dabei kommt es zu einer Premiere: Zum ersten Mal in ihrer langen Historie treffen die Argentinier auf Island. Wer gewinnt den ersten direkten Vergleich?

Argentinien: Ungewohnt torarm

Die Himmelblauen qualifizierten sich als Tabellendritter der Südamerika-Gruppe, hinter Brasilien und Uruguay für die WM und hinkten den eigenen Ansprüchen oft hinterher. Besonders die magere Torausbeute war erstaunlich: 19 Treffer in 18 Spielen, nur das nicht qualifizierte Bolivien war noch ungefährlicher.

Die WM-Vorbereitung verlief danach durchwachsen: Drei Zu-Null-Siege gegen Russland, Italien und Haiti zeigten die große Stärke der Argentinier: Eine stabile Defensive. Allerdings gab es auch massive Ausrutscher, wie beim 2:4 gegen Nigeria oder beim 1:6 gegen Spanien im März dieses Jahres.

Bezeichnend: Bei den beiden Niederlagen stand Anführer Lionel Messi nicht auf dem Platz. Viel wird bei dieser WM von ihm abhängen, um die Defensive auch ausreichend zu entlasten. Der 30-Jährige ist jedenfalls in Form: Drei Tore erzielte er im letzten Vorbereitungsspiel gegen Haiti (Jetzt mit 1.75-Quote bei Interwetten auf Tor von Messi tippen).

Verzichten muss Trainer Jorge Sampaoli, der zuvor in Chile und beim FC Sevilla coachte, auf Offensivstar Manuel Lanzini von West Ham United. Seine Position wird voraussichtlich Cristian Pavon von den Boca Juniors einnehmen. Ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung.

Island: Nicht in Form

Island war DIE Überraschung der Europameisterschaft 2016 und überzeugte auch in der Qualifikation zur WM vollends. Noch vor Nationen wie Kroatien, der Ukraine und der Türkei landeten die „Wikinger“ auf Platz eins, wofür sich vor allem eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive sowie eine starke Moral verantwortlich zeigten.

Zuletzt stotterte der Motor allerdings etwas. In den vergangenen vier Freundschaftsspielen gab es drei Niederlagen und nur ein Unentschieden, in der letzten Vorbereitungspartie gegen Ghana. Dabei kassierte Island immer mindestens zwei Gegentore (Jetzt mit 1.57-Quote bei Interwetten auf über 1,5 Tore Argentinien tippen).

Gegen Argentinien könnte die fehlende individuelle Klasse der Mannschaft von Trainer Heimir Hallgrimsson den Ausschlag geben. Denn keiner der Defensivakteure kickt aktuell in einer Top-Liga Europas, stattdessen verdienen Arnason und Co. ihre Brötchen in Russland, der zweiten englischen Liga oder der heimischen Spielklasse.

Personell ergeben sich keine Probleme für Hallgrimsson, denn alle Spieler sind fit und können auflaufen. Die Offensive wird angeführt von Evertons Gylfi Sigurdsson und wird unter anderem ergänzt durch die schnellen Finnbogason vom FC Augsburg und Albert Gudmundsson von der PSV Eindhoven. In Sachen Schnelligkeit haben die Angreifer gegenüber den argentinischen Verteidigern Vorteile, sodass Konter zum Erfolg führen können.

Unser abschließender Wett Tipp:

Argentinien ist zu stark für tapfere Isländer: Klarer Sieg für Messi und Co. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonder-Quote von betfair. » Jetzt mit 9.00-Quote (statt 1.36) auf Argentinien-Sieg wetten.  (Geld zurück bei falschem Tipp).