Gladbach vs RB Leipzig: Tipp, Prognose & Quoten

Wettquoten, Tipp & Wetten zum Bundesliga Spiel am 30.08.2019

Timo Werner von RB Leipzig gegen Matthias Ginter von Gladbach

Timo Werner (r.) schoss schon fünf Tore gegen die Borussia. ©Imago images/

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Beendet Rose den Gladbacher Leipzig-Fluch?

Zum Auftakt des dritten Spieltages können sich die Fans auf ein tolles Duell freuen, wenn die Gladbacher Borussia die „Roten Bullen“ aus Leipzig empfängt (Anstoß: 20.30 Uhr, Borussia-Park). Beide Teams sind stark in die neue Spielzeit gestartet. Der Blick auf die jüngsten Aufeinandertreffen spricht klar für die Sachsen, aber wenn einer im letzten Jahr gezeigt hat, dass er weiß wie RB zu schlagen ist, dann war das Marco Rose.

Borussia Mönchengladbach: Dritter Rose-Sieg in Folge gegen Leipzig?

Ein dickes Brett mussten die „Fohlen“ am vergangenen Wochenende in Mainz bohren. Bis zur 77. Minuten sprach vieles für eine Punkteteilung, doch durch einen Doppelschlag von Embolo und Plea gelang die Borussia noch auf die Siegerstraße und Neu-Trainer Rose konnte seinen ersten Bundesligasieg feiern.

Mit vier Punkten aus den ersten beiden Partien sind die Gladbacher sehr ordentlich in die neue Saison gestartet. Vor allem die Defensive weiß bisher zu überzeugen. Inklusive Pokalspiel in Sandhausen haben die Rose-Schützlinge nur ein Gegentor in den ersten drei Pflichtspielen der Saison kassiert.

Dabei ist es eine besondere Stärke, dass die Elf vom Niederrhein unter Rose noch keinen einzigen Gegentreffer nach dem Pausentee kassiert hat (Jetzt mit 2,35-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Leipzig in der zweiten Halbzeit nicht trifft). Neben der Defensivstärke gibt der neue Trainer selbst natürlich auch Mut für das Duell am Freitag.

In der Vorsaison konnte Rose mit seinem Ex-Verein Salzburg den Konzernbruder aus Leipzig zweimal in der Gruppenphase der Europa League bezwingen und war damit am vorzeitigen Aus der „Rasenballer“ wesentlich beteiligt. Personell dürfte Elvedi nach überstandenen Infekt für Freitag bereitstehen, während ein Einsatz für Strobl und Bensebaini (beide Trainingsrückstand) noch zu früh kommen dürfte. Verletzt fehlen Stindl, Hofmann und Villalba.

RB Leipzig: Vierter Sieg in Folge bei den „Fohlen“?

Zusammen mit Dortmund, Wolfsburg, Leverkusen und Freiburg sind die „Roten Bullen“ eines von fünf Teams, das mit zwei Siegen in die neue Spielzeit gestartet ist. Am vergangenen Wochenende gab es einen hart umkämpften 2:1-Heimsieg über Frankfurt. Mann des Tages war dabei Timo Werner.

Der wieselflinke Angreifer verlängerte nicht nur im Vorfeld überraschend seinen Vertrag, sondern erzielte auch den wichtigen 1:0-Führungstreffer. Dies gelang den „Roten Bullen“ bislang in jedem Pflichtspiel unter Nagelsmann. Generell scheint der ehemalige Hoffenheim-Trainer keinerlei Anpassungsprobleme in Leipzig zu haben.

Optimistisch, dass die Siegesserie auch in Mönchengladbach fortgesetzt wird, stimmt der Blick auf die jüngste Bilanz gegen die „Fohlen“. Mit vier Siegen und zwei Remis hat RB noch kein einziges Duell gegen die Gladbacher verloren (Jetzt mit 1,35-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Leipzig nicht verliert).

Dabei gewannen die Sachsen nicht nur die jüngsten drei Aufeinandertreffen, sondern waren bislang auch bei jedem Gastspiel im Borussia-Park siegreich. Für Julian Nagelsmann wäre es allerdings der erste Sieg in Gladbach. Personell bleibt abzuwarten, ob es für Upamecano schon reicht. Definitiv fehlen werden hingegen die verletzten Adams und Wolf.

Unser abschließender Wett Tipp:

Gegen Gladbach taten sich Nagelsmann-Teams immer scher. Borussia findet zudem immer besser zu seinem Spiel: Gladbach gewinnt. Aktion: » Jetzt mit 20.00-Quote (statt regulär 3.50) bei Bet3000 auf Gladbach-Sieg wetten.