Heute: Kroatien vs Nigeria: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum WM-Spiel am 16.06.2018

Führt Luka Modric die Kroaten zum Sieg über Nigeria? Jetzt auf Kroatien vs Nigeria wetten!

Luka Modric ist der Schlüsselspieler Kroatiens. ©Imago

Gruppe D ist eine der ausgeglichensten Gruppen bei der WM in Russland. Neben Argentinien und der EM-Überraschung Island kämpfen Nigeria und Kroatien um ein Ticket für das Achtelfinale. Gleich im ersten Spiel ist also eine Niederlage absolut verboten, soll es mit der nächsten Runde klappen. Wer geht in Kaliningrad am Samstag (Anstoß: 21 Uhr) mehr Risiko? Die Kroaten mit den Stars Luka Modric und Ivan Rakitic oder die Afrikaner mit den vielen Premier-League-erprobten Akteuren?

Kroatien: Klasse aus der Bundesliga

Kroatien strandete in der Quali zwei Punkte hinter Island auf Rang zwei und brauchte zwei Play-Off-Spiele gegen Griechenland, in denen man sich suverän durchsetzte, um zur WM zu gelangen. In den beiden Testspielen in der letzten Phase der WM-Vorbereitung gab es ein 0:2 gegen Brasilien und ein 2:1 über den Senegal.

Die Kroaten kommen aus einer stabilen Ordnung. In der Qualifikation gab es so nur vier Gegentore. In vier der letzten fünf Spiele gab es vor der Pause gar kein Gegentor, allerdings auch nie ein eigenes Tor (Jetzt mit 2.65 Quote bei Interwetten darauf tippen, dass in der 1. HZ kein Tor fällt.). Schwung kommt also erst nach der Pause ins Spiel der Kroaten.

Mit Frankfurts Pokalheld Ante Rebic hat Trainer Zlatko Dalic nun neben Andrej Kramaric einen weiteren Bundesliga-Stürmer, der für Tore sorgen kann. Die zuvor oft gesetzten Mario Mandzukic und Nikola Kalinic blicken eher auf durchwachsene Spielzeiten zurück und dürften zunächst zuschauen. Aus dem Mittelfeld dürften im 4-2-3-1 Luka Modric und Ivan Rakitic für die Zufuhr sorgen.

Nigeria: Probleme im Abschluss

Nigeria qualifizierte sich souverän unter anderem gegen Algerien und Kamerun, die in Afrika zu den stärkeren Teams gehören. Mit vielen Testspielen schon im Januar versuchte Nigeria sich früh für die WM einzuspielen. Seit es ab März aber auch gegen europäische Teams ging, gab es nur einen Sieg gegen Polen.

Gernot Rohr hat die Nigerianer auf ein schnelles Umschaltspiel gedrillt. Aber nur in einem ihrer elf Spiele in diesem Jahr erzielten die „Adler“ mehr als einen Treffer. Konditionell nutzen sich die Gegner allerdings oft an den Nigerianern ab, sodass nach der Pause oft auf beiden Seiten wenig passiert: In vier der letzten fünf Spiele fiel höchstens ein Tor nach dem Seitenwechsel (Jetzt mit 1.50 Quote bei Interwetten darauf tippen, dass in der 2. HZ 0-1 Tor fällt.).

Trotz der Abschlussschwäche sind die Afrikaner nicht zu unterschätzen, denn mit unter anderem Leicesters Wilfred Ndidi, Chelseas Victor Moses und Arsenals Alex Iwobi steht durchaus einiges an internationaler Klasse auf dem Feld. Hinzu kommt mit Leon Balogun ein Stammspieler aus der Bundesliga für die Abwehr.

Unser abschließender Wett Tipp:

Modric und Co. sind zu stark für Nigeria und setzen sich knapp durch. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonder-Quote von 888sport. » Jetzt mit 9.00-Quote (statt 1.68) auf Kroatien-Sieg wetten.