Promi-Tipp 10. Spieltag 2020/21

Alois Schwartz tippt die 3. Liga

Autor: Luis Hagen Veröffentlicht: Freitag, 13.11.2020 | 08:00
Alois Schwartz beim Promi-Tipp

So tippt Alois Schwartz den Spieltag.

Innerhalb von neun Monaten entsteht ein neues Menschenleben und neun Monate sind offenbar auch ausreichend dafür, um den Aktions-Akku eines Trainers im Profifußball wieder in eine optimale Leistungsbereitschaft zu positionieren. Alois Schwartz jedenfalls ist in allerbester Verfassung und inhaltlich komplett im Bilde, als er mit Liga-Drei.de den aktuellen Promi-Tipp der 3. Liga bespricht.

Es ist schließlich immer noch genau dieselbe Spielklasse, in der er als Trainer des Karlsruher SC vor nicht langer Zeit zweimal hintereinander sehr erfolgreich auf Punktejagd gegangen ist: 2018 Platz drei mit 69 Punkten. Doch in der Aufstiegsrelegation konnte Alois Schwartz den FC Erzgebirge Aue nicht bezwingen. Schon im Jahr darauf jedoch führten 71 Zähler zum Direktaufstieg des KSC in die 2. Bundesliga.

Alois Schwartz gilt als ein Fußball-Lehrer, der völlig losgelöst von persönlichen Eitelkeiten agiert und gewillt ist viel Herzblut in seine Arbeit einzubringen. Er ist jemand, der von seinen Spielern viel Disziplin einfordert und dabei ein fairer Vorgesetzter sein möchte.

Ja, das Verteidigungsspiel in eine hohe Stabilität zu steuern, ist sein obersten fußballerisches Gebot. Hier glaubt er an den positiven Effekt der Körperlichkeit. Seine Spieler sind stets topfit und sind im Abwehrverbund gern um die 1.90 Meter groß. Offensiv kreativen Köpfen zu vertrauen, die ihre Freiheiten instinktiv zu nutzen wissen, ist ein weiterer Schachzug, auf den sich seine Spieler einstellen können.

Für den 1. FC Saarbrücken sind immer die Daumen gedrückt

Der aktuelle Blick auf die 3. Liga macht Alois Schwartz viel Freude. Ein spätes Siegtor wünscht er dem 1.FC Saarbrücken auch im Topspiel am Freitagabend bei Viktoria Köln. Saarbrückens Torjäger Sebastian Jacob hat er einst beim 1. FC Kaiserslautern in der Regionalliga ausgebildet und der verlässliche Linksverteidiger Mario Müller ist ein Sprössling seiner Ehefrau Jutta. So ist für den 1. FC Saarbrücken immer Daumen drücken im Spiel.

Im Februar dieses Jahres wäre es im Cup-Wettbewerb beinahe zum sportlichen Kräftemessen zwischen Alois Schwartz und seinem Stiefsohn Mario Müller gekommen. Doch just vor dem diesem Match wurde Schwartz durch Christian Eichner ersetzt. Der 1.FC Saarbrücken siegte übrigens im Elfmeterschießen und befand sich mit einem spektakulären Siegeszug bis ins DFB-Pokal-Halbfinale.

Drei Jahre lang hat Alois Schwartz den SV Sandhausen über die steilen Klippen der 2. Bundesliga geführt. Er hat den Verein sicher in der Spielklasse gehalten, obwohl die DFL zweimal mit Punktabzügen den sportlichen Überlebenskampf erschwert hat.

Sein Partner in sportlichen Fragen war dort Otmar Schork. Der ist jetzt Sportdirektor beim 1.FC Magdeburg. Auch Alois Schwartz kennt sich im Fußball Mitteldeutschlands aus. Denn er war in zwei Zeitabschnitten beim FC Rot-Weiß Erfurt als Trainer aktiv. Als der ebenfalls noch in der 3. Liga kickte.

So funktioniert der Promi-Tipp

Die Tipps unserer Promis werden von uns ausgewertet und am Saisonende könnt Ihr dann sehen, wer sich als echter Experte erwiesen hat. Wir vergeben dabei einen Punkt für jede richtige Tendenz, zwei für die korrekte Tordifferenz und drei Zähler für das korrekte Ergebnis.