Wettanbieter ohne Gebühren

Sportwetten kostenlos abgeben

Den eigenen Gewinn maximieren – ein guter Ansatzpunkt dazu ist auch, die Kosten zu minimieren. Wenn Ihr also nach Wettanbietern ohne Gebühren Ausschau haltet, seid Ihr bereits auf dem richtigen Weg. Wir zeigen Euch in diesem Artikel, wo Gebühren bei Wettanbietern auftreten können und bei welchen Buchmachern Ihr gebührenfrei wettet.

Die 3 besten Wettanbieter ohne Gebühren

Wettanbieter Anbieter Bonus Zahlungsart Bewertung
150€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
30€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right

Was kostet es, ein Wettkonto zu erstellen?

Generell lässt sich sagen: Es kostet nichts, sich ein Wettkonto bei einem Buchmacher zu erstellen. Das würde auch keinen Sinn machen, denn die Wettanbieter – von denen allein auf dem deutschen Markt enorm viele konkurrieren – wollen Euch ja als Kunden gewinnen. So stellen sie Euch Euren Account, den Ihr zum Wetten benötigt umsonst zur Verfügung. Doch es geht noch weiter:

Geschenk statt Kosten: Bei einer Kontoerstellung gibt es meist keine Gebühren, stattdessen haben viele Wettanbieter einen Willkommensbonus parat!

Wenn Ihr Euch ein Wettkonto erstellt habt, könnt Ihr tippen. Dazu ist eine Einzahlung nötig, Ihr bucht also Geld auf Euer Wettkonto. Ganz wichtig: Auf dieses Geld oder etwaige Gewinne gibt es vom Wettanbieter keine Gebühren, weil sie auf dem Wettkonto liegen. So etwas wie Kontoführungsgebühren, wie Ihr sie wahrscheinlich von Eurem Girokonto kennt, haben wir bei keinem Wettanbieter gesehen.

Welche Gebühren können bei der Einzahlung warten?

Nachdem Ihr Euch wie oben gesehen kostenlos ein Wettkonto erstellt habt, ist die erste Einzahlung nötig. Es gibt je nach Wettanbieter verschiedene Zahlungsmöglichkeiten. Bei jeder dieser Zahlungsmöglichkeiten wie VISA, SofortÜberweisung oder PayPal werden generell Transaktionsgebühren fällig.

Das Gute: Die meisten Wettanbieter übernehmen diese für Euch, weshalb Ihr häufig gebührenfrei einzahlt. Schließlich wollen die Buchmacher ja, dass Ihr bei ihnen einzahlt und nicht bei einem anderen Wettanbieter.

Wenn Gebühren bei der Einzahlung anfallen sollten, informiert Euch der Buchmacher im Einzahlungsprozess darüber. Wenn Ihr früher bei Interwetten getippt habt, kennt Ihr das. Tipp: Bei Interwetten könnt Ihr aber mittlerweile auch gebührenfrei einzahlen.

Gibt es Gebühren bei der Wettabgabe?

Wie Ihr bisher gesehen habt: Kontoerstellung, Kontoführung und Einzahlung sind meist gebührenfrei – haltet Euch einfach an die Buchmacher, die wir auf dieser Seite empfehlen, diese haben wir hinsichtlich dessen getestet.

Wenn Ihr aber jetzt wetten wollt, kommt die erste Gebühr auf Euch zu: Die Wettsteuer! Seit 2012 werden auf in Deutschland abgegebene Tipps 5% Wettsteuer angerechnet. Manche Wettanbieter ziehen Euch diese vom Einsatz ab, manche Buchmacher vom Gewinn – und so mancher Wettanbieter übernimmt sogar die Wettsteuer für Euch, sodass Ihr auch bei der Wettabgabe gebührenfrei wettet!

Wusstet Ihr, dass Ihr bei Sportsbet.io und Wirwetten.com steuerfrei wettet! Die Buchmacher übernehmen die 5% Wettsteuer für Euch.

Profi Tipps:

  • Kombis: Manche Wettanbieter wie Bet3000 oder betsson erlassen Euch die Wettsteuer bei Kombiwetten.
  • Hohe Quoten: Manche Wettanbieter haben so hohe Quoten, dass Ihr bei ihnen trotz Wettsteuer mehr gewinnen könnt als bei einem Buchmacher, der Euch die Wettsteuer erlässt.

Zu letzteren zählt beispielsweise bet365, unserer Erfahrung nach generell mit den besten Quoten ausgestattet.

Links setzt Ihr 10€ auf ein Unentschieden zwischen Augsburg und Wolfsburg bei bet365 und bekommt aufgrund der hohen Quote trotz Wettsteuer mehr Gewinn als wenn Ihr bei dem Wettanbieter rechts, die Wettsteuer für Euch übernimmt auf das gleiche Spiel wettet.

Gebühren bei der Auszahlung

Gebühren bei der Auszahlung haben wir in unserem Test häufiger gesehen als eben solche bei der Einzahlung. Hier ist aber zu unterscheiden in:

Gebühren vom Wettanbieter:
Es gibt viele Beispiele von Wettanbietern, die unabhängig von der Zahlweise keine Gebühren auch auf Auszahlungen erheben. Stattdessen läuft es bei vielen Buchmachern nach dem Motto: Du hast X Auszahlungen im Monat frei, danach kostet jede weitere Auszahlung X€. Wir haben Euch hier mal aufgelistet, wie viele Auszahlungen Ihr bei den Wettanbietern frei habt:

Gebühren der Zahlungsinsitute:
Auch wenn Wettanbieter keine Gebühren auf Auszahlungen erheben, kann es sein, dass Ihr beim Erhalt des Geldes Gebühren zahlen müsst. In der Vergangenheit kam dies teilweise bei Auszahlungen via Kreditkarte vor. Auch so manche Bank erhebt Gebühren auf Zahlungen, die von Wettanbietern eintreffen.

Darauf hat der Buchmacher selbst keinen Einfluss. Wenn Ihr Euch unsicher seid, ob bei Eurer Bank oder Eurem Kreditkartenanbieter hinsichtlich dessen Kosten anfallen, dann fragt vor Eurer Auszahlung bei Eurem Kundenberater nach.

Tipp: PayPal Sportwettten war im Test am unkompliziertesten, wenn es um Gebühren ging. 

Was bedeuten Gebühren wegen Inaktivität?

Nahezu jeder Wettanbieter erhebt Gebühren wegen sogenannter Inaktivität, das heißt, wenn Ihr Euch über einen längeren Zeitraum nicht in Euer Wettkonto einloggt. Längerer Zeitraum bedeutet: Alles ab 12 Monate aufwärts. Habt Ihr Euch in diesem Zeitraum nicht eingeloggt, dann zieht der Wettanbieter eine Gebühr ab.

Wichtig: Diese Gebühr müsst Ihr nur zahlen, wenn Ihr noch Geld auf dem Wettkonto habt. Der Wettanbieter kann Euch nichts in Rechnung stellen und Euer Wettkonto kann auch nicht ins Minus gehen. Habt Ihr 0,00€ auf Eurem Wettkonto und loggt euch über Jahre hinweg nicht mehr ein, passiert nichts, außer, dass Euer Wettkonto wahrscheinlich irgendwann geschlossen wird.

Unser Fazit zu den besten Wettanbietern ohne Gebühren

Um Gebühren beim Erstellen eines Wettkontos oder Kontoführungsgebühren müsst Ihr Euch bei Buchmachern eigentlich keine Sorgen machen. Achten solltet Ihr auf Gebühren bei Zahlungen sowie beim Wetten selbst, der sogenannten Wettsteuer.

Es gibt wenige Wettanbieter, die diese für Euch übernehmen, die folgenden können wir empfehlen:

Die 3 besten Wettanbieter ohne Gebühren

Wettanbieter Anbieter Bonus Zahlungsart Bewertung
150€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
30€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
close Leider ist momentan eine Weiterleitung zu Tipico nicht möglich. Als Alternative empfehlen wir: bet365 bis zu € 100 in Wett-Credits Jetzt sichern Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits. Außerdem empfehlen wir: bet-at-home 50% bis €200 keyboard_arrow_right interwetten 100% bis €135 keyboard_arrow_right