Uruguay vs Russland: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum WM-Spiel am 25.06.2018

Artyom Dzyuba freut sich über ein Tor. Jetzt auf Russland gegen Uruguay wetten.

Derzeit in Jubellaune: Russlands Artyom Dzyuba.©Imago/Itar Tass

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Endspiel um Platz eins: Gastgeber und Überraschungsteam Russland hofft auf das nächste Fußball-Fest. Gegen das ebenfalls sechs Punkte starke Uruguay geht es am Montag (16 Uhr, live im ZDF) in Samara um den Gruppensieg. Vorteil Russland: Die „Sbornaja“ hat das deutlich bessere Torverhältnis (8:1) gegenüber dem Kontrahenten aus Südamerika (2:0), der bislang sowohl gegen Ägypten (1:0) als auch gegen Saudi-Arabien (1:0) enttäuschte.

Uruguay: Einzig die Defensive in Form

Ob sich „La Celeste“ die Kräfte für den weiteren Turnierlauf bloß einteilt und bislang wirklich nur das Nötigste unternommen hat? Die gezeigte Leistung nach zwei absolvierten Gruppenspielen jedenfalls ist ohne Frage ausbaufähig. Resultate und Zwischenergebnis stimmen zwar, doch das schwache Torverhältnis setzt das Team von Coach Oscar Tabarez unter Druck. Uruguay ist aus diesem Grund zum Siegen verdammt.

Offensiv treten die Urus äußerst pomadig, fast schon lustlos auf. Das hochgelobte Sturmduo Edinson Cavani/Luis Suarez trit bislang kaum in Erscheinung. Einzig die Abteilung Defensive ist in Form – und wie: In den vergangenen fünf Spielen kassierte die „Celeste“ kein einziges Gegentor – eine beeindruckende Bilanz.  

Die möglichen Gegner im Achtelfinale sind voraussichtlich Spanien und Portugal, die Favoriten der Gruppe B. Schwere Hürden also, für die aktuell aber nur die Russen gerüstet zu sein scheinen. Ob der starken Defensive der Urus und der enttäuschenden Offensivabteilung ist im letzten Gruppenspiel von wenig Toren insgesamt auszugehen (Jetzt mit 1.55-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass maximal zwei Tore im Spiel fallen).

Russland: Sbornaja überzeugt vor allem spielerisch

Nach der Gala gegen Saudi-Arabien (5:0) überzeugten die Russen auch gegen den zweiten Gruppengegner Ägypten und gewannen auch in der Höhe verdient mit 3:1. Besonders das enorm gewachsene Selbstvertrauen der Sbornaja zeigte sich gleich von Beginn an gegen die Ägypter. Allerdings half auch das Glück mit, denn erst ein Eigentor Ahmed Fathy brach den Bann für die Hausherren.

Die Russen, und das hat wohl die meisten überrascht, wissen vor allem spielerisch zu gefallen. Nicht zu vergessen ist, dass sich die Russen gerade vor WM-Start äußerst schwer getan hatten und sieben Spiele hintereinander nicht gewinnen konnten. Dafür setzte es viel Kritik. Und das nahm sich die Elf offenbar zu Herzen. Gegen Ägypten benötigte das Team von Trainer Stanislav Cherchesov nicht eine Standardsituation, sondern sie spielte alle drei Treffer heraus.

Allerdings: In fünf der vergangenen sechs Partien der Russen fiel im ersten Durchgang nie mehr als ein Tor. Diesen Trend können die Urus in ihren jüngsten vier Duellen bestätigen (Jetzt mit 1.31-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass maximal ein Treffer in Hälfte eins fällt).

Unser abschließender Wett Tipp:

Die Russen sind leidenschaftlicher und gewillter, den Gruppensieg einzufahren. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. » Jetzt mit 11.00-Quote (statt 3.00) auf Russland-Sieg wetten.  

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.